Der militärisch-industrielle Komplex und ein paar Fakten über das US-KRIEGSIMPERIUM

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände in unserer Welt ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-10-06

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Mein heutige Lesung bei der Innsbrucker Friedensmahnwache vorab. 

Hallo alle zusammen. Ich darf Euch recht herzlich zur Innsbrucker Friedensmahnwache begrüßen.

Nachdem sich die Friedensmahnwachebewegung mit Frieden und den Bedingungen die den Frieden verhindern beschäftigt, habe ich mir ein paar Gedanken und Notizen über die imperialistische Vorherrschaft von Amerika gemacht, die ich euch hier näher bringen möchte. Vorausschicken möchte ich: Frieden beruht auf Fairness. Hier einige Fakten zum selber Denken.

Die Vereinigten Staaten von Amerika üben seit langer Zeit einen enormen Einfluss auf Krieg bzw. Frieden in der Welt aus. Amerika könnte man zurecht als ein industriell-militärisch-gesteuertes Kriegsimperium, das nach Vorherrschaft strebt, bezeichnen. In Amerika produziert die sogenannte unsichtbare Hand des Kapitalismus – KRIEGE & Armut!

Amerika ist die größte Volkswirtschaft (16,8 Bio./BIP 2013) und die größte Militärmacht auf Erden mit den weltweit höchsten Militärausgaben. (aktuell ca. 640 Milliarden 2013 bzw. 4 % des BIP´s im Jahr – entspricht dem 2fachen BIP von Österr.).

Die Bevölkerung in Amerika besteht aus allermeist netten, freundlichen hilfsbereiten Menschen aus vielen Kulturen und Schichten. Ist die USA wirklich eine sogenannte westliche Vorzeige Demokratie, die die Unabhängigkeit u. Freiheit des Menschen fördert sowie die Gleichheit unterstützt und Frieden, Fairness, Glück und Wohlstand den Menschen bringt? Die Amerikaner leben meiner Meinung nach, so wie wir in Europa, in einer GELD-REGIERT-Scheindemokratie, die wenige Gewinner und zahlreiche Verlierer erzeugt.

Zur sozialen Schere bzw. Verteilung des Vermögens in der USA ist deshalb zu sagen: 2 Superreiche haben ca. gleich viel wie die untersten 40 % der Amerikaner zusammen, also in etwa so viel Vermögen wie 126 Millionen Amerikaner. Daran kann man erkennen, dass die ermittelten Durchschnittseinkommen verfälscht und wenig aussagekräftig sind.

Jeder US-Präsidentschaftswahlkampf kostet schon über eine Milliarde Dollar. Das benötige Kapital für einen Kongresssitzwahlkampf beträgt ca. 10 Millionen Dollar. Da ergeben sich im Voraus bereits enorme Abhängigkeiten und Verpflichtungen gegenüber den Finanziers des Wahlkampfs seitens der wahlwerbenden Politiker. Es ist nur mehr mit sehr viel Geld in Amerika möglich in diese demokratischen Ämter zu kommen, was bedeutet, es ist eigentlich nur mehr der Oberschicht und bereitwilligen Konzern-muppets möglich, zu kandidieren und gewählt zu werden. Geld regiert und schafft an.

Im US-Kongress sind die Millionäre in der Überzahl und können sich die Armutsbedingungen von fast 50 Millionen amerikanischen Essensmarkenbeziehern oftmals gar nicht mehr vorstellen. Die Herrschenden haben auch kein Problem damit, dass es keinen Gesundheitsschutz für große Anteile der amerikanischen Bevölkerung gibt.

Mit dem Dollarweltleitwährungssystem bestehen für Amerika viele finanzielle, wirtschaftliche und volkswirtschaftliche Vorteile. Denn: Alle Währungen sind auf dem Dollar aufgebaut und alle Rohstoffe werden mit dem Dollar gehandelt, was dem Dollar hilft. Mit der alljährlichen weltweit größten Staatsdefizits wird auf Kosten der ganzen Welt seitens der USA auf Schulden im Voraus verbraucht und verschwendet aber auch Kriege geführt. Durch die Aushöhlung der Kaufkraft des Dollars bezahlen die weltweiten Gesellschaften samt deren Währungen den Konsum, die Kriegsführungen und die Verschwendungen der USA mit.

Auch in der USA haben sich die Eliten aus der Wirtschaft, der Politik und den Medien verbrüdert, der industrielle-militärische Komplex ist bereits vor langer Zeit entstanden.Es wurden zahlreiche Angriffskriege und schmutzige Kriege auf Basis von Lügen und Gewalt geführt. Die USA sind, wie allseits bekannt, auf weltweite Vorherrschaft, also Macht aus und wollen das Imperium erhalten und erweitern.

Amerika ist nun 235 Jahre alt und hat davon 209 Kriegsjahre erlebt. Wenn man US-Kriege und US-Umstürze addiert, waren es 221 Kriege und Umstürze mit Millionen unschuldigen Toten bis heute. Warum ist das so? Hier einige weitere Fakten als Anregung zum Selberdenken.

Anzumerken ist: Kriege sind ein großes unethisches Profitgeschäft! Ein dreckiges Geschäft durch Blutgeld. Man ist bereit für seinen Profit über Leichen zu gehen. Bei jedem Krieg freut sich die Wiederaufbauindustrie, freut sich der Finanzmarkt, freut sich die Waffenindustrie und lacht auch die Ölindustrie, da die Armeen enorme Mengen an Treibstoff im Krieg benötigen und manchmal sogar neue US-Öl-Förderverträge dabei zufällig für US-Konzerne herausschauen. Es gilt weltweit: Ohne Öl keine Wirtschaft und ohne Öl kein Krieg.

Hier am Rande bemerkt: Dass US-Militär benötigt jeden Tag ca. gleich viel Öl, wie ganz Griechenland. Das US-Militär hat allein 40.000 Menschen mit der Treibstoffversorgung des Militärs beauftragt und bekommt einen SONDERÖLPREIS. Es liegt also im nationalen geostrategischen wirtschaftlichen also amerikanischen Interesse die Rohstoffversorgung sicherzustellen und die wirtschaftliche Vormachtstellung mit allen Mitteln mit Lügen und Gewalt zu sichern.

Die Menschenrechte und das Völkerrecht werden von den Regierenden in den USA weltweit mit Füssen getreten. Es wird gelogen, getötet, Ressourcenkriege werden geführt, es wird entführt, gefoltert, erpresst, destabilisiert, desinformiert und weltweit abgehört. Die ganze Welt weiß Bescheid und schaut schweigend zu und einige Vasallen machen mit.

Der industrielle militärische Komplex ist also ein sehr, sehr starker Machtfaktor in Amerika. Geld schmiert und verbindet. Dazu gehören das Pentagon samt zahlreichen Geheimdiensten, die Regierung, die Waffenindustrie, die Energie- und Rohstoffkonzerne aber auch Finanzkonzerne und weitere Konzerne die internationale Profit und Marktinteressen unter dem Schutz von Amerika verfolgen.

In der USA ist zudem die weltweit größte Waffenindustrie angesiedelt.

Von den 100 weltweit größten Waffenindustrieunternehmen befinden sich 45 in den USA, unter den 10 größten davon sind auch 8 in den USA angesiedelt. Diese 45 größten US-Waffenindustriefirmen setzen allein ca. 250 Milliarden Waffengeschäfte im Jahr um und haben 765.000 Menschen im Waffensektor beschäftigt.

Derzeit stehen in den Vereinigten Staaten 1,4 Millionen aktive Soldaten unter Waffen und zusätzlich sind ca. 750.000 zivile Militärangehörige beschäftigt. Die USA hat zudem an die 1.000 internationale militärische Stützpunkte und über eine Million Soldaten im Ausland stationiert. Es sind somit über 3 Millionen Menschen in und von der „US-Kriegsindustrie“ abhängig beschäftigt.

In Amerika haben 6 Medienkonzerne 90 % des Meinungsmarktes unter sich aufgeteilt. Diese Medienkonzerne gehören Energiekonzernen, der Waffenindustrie und Finanzkonzernen, gehören also auch dem militärisch-industriellen Komplex. Zahlreiche Halbwahrheiten, Desinformationen und glatte Lügen werden in der öffentlichen Meinungslenkung für die Verfolgung der Konzerninteressen eingesetzt. Die Wahrheit wird häufig verschwiegen.

Die US Geostrategie der Weltvorherrschaft mit den alten Feindbildern des Sozialismus, des Kommunismus und jetzt des Islamismus-Terrorismus sind bekannt. Die psychologische Kriegsführung mit den Instrumenten der öffentlichen Angst- und Rassismusverbreitung per Medien gehört zum 1 x 1 des Pentagons. Wenn US-Politiker die Slogans wie die Achse des Bösen u. v. a. Kriegs-PR-Slogans mehr verwenden, um die Interessen des militärisch-industriellen Komplexes hinter Angstverbreitung und Kriegsschürerei zu verstecken, ist das verwerflich.

Die Israellobby ist zudem eine der stärksten Lobbys in Amerika. Israel bekommt von der USA military aid als Verbündeter. Die USA schützt Israel vor der Verfolgung der israelischen Kriegsverbrecher in der UNO mit seinem Vetoeinspruchsrecht. Eine Hand wäscht die andere, aber nicht in Unschuld.

Sehr seltsam finde ich, dass Präsident Obama immer noch einen Friedensnobelpreis innehat, obwohl er derweltweit größte Drohnen-Auftragsmassenmörder ist. Also jeden Dienstag unterschreibt Barack Obama die Kill List die Menschen ohne Verteidigung und unabhängiges Gericht zum Töten freigibt. Alleine dadurch hat Obama über 1550 Menschen in seiner Amtszeit bisher menschenrechtswidrig, völkerrechtswidrig, und gegen seinen eigenen Glauben wissentlich töten bzw. ermorden lassen. Unter den menschenrechtswidrigen Tötungen befinden sich auch viele zivile unschuldige Kinder und Frauenopfer.

Obama ist ein angeblich friedliebender Präsident der völkerrechtswidrige Angriffe befiehlt. Ein Friedensaktivist der die Verantwortung für Massenmord trägt. Ein sozialer Mensch der Entführungen und Folterungen beauftragt. Ein neugieriger Mensch der die ganze Welt abhören lässt. Ein Friedensbringer der Israel mit military aid kostenlos bei der Bombardierung eines zivilen Wohngebietes Gaza mit Waffen und Bomben unterstützt. Obama bringt den Frieden durch Bomben.

In Obamas Amtszeit wurden weiters über 150.000 zivile Todesopfer bei Angriffskriegen durch die USA und noch viel mehr Verstümmelte und Flüchtlinge der Weltgemeinschaft beschert. Wo? In Afghanistan, Pakistan, Jemen, Libyen, Syrien, Irak! Auch in Somalia wurden unter seinem Befehl bombardiert. Obama unterhält nach wie vor das Foltergefängnis Guantanamo das gegen die Menschenrechte und das Völkerrecht verstößt. Die USA erkennen den internationalen Gerichtshof in Den Haag das Kriegsverbrechertribunal nicht an und verweigern die Auslieferung von US Bürgern sowie die Zusammenarbeit. Nobel dreht sich seit 2009 jeden Tag in seinem Grabe um!

Die USA hat zudem 7.506 Atombomben und haben allein 1.032 Atomwaffentests durchgeführt, die die weltweite Radioaktivität und somit Krebsraten unter allen Menschen erhöhen. Alle Atombombentests waren stärker als die von Amerika im zweiten Weltkrieg eingesetzten Atombomben in Hiroshima und Nagasaki, ist anzumerken.

Wenn man darüber nachdenkt, kommt man nicht darum herum, anzunehmen dass Psychopathen und der absolute Wahnsinn herrscht und die ganze Welt, mit wenigen Ausnahmen, schweigend zusieht und Lügen/Scheinheiligkeit/Folterungen/weltweite Abhörungen/Angriffskriege/

Umstürze/Destabilisierungen bis Massenmord durch das Imperium dulden.

Die angeblich so freien US-Medienvertreter sind in den lohnschreibenden abhängigen Pressestellen der Konzerne, der Nato und des Pentagons und der US-Regierung als Hofberichterstatter tätig und somit Erfüllungsgehilfen des Krieges die ihren Eigeninteressen nicht entgegenstehen. Es benötigt eine Selbstbefreiung aller Journalisten aus ihren Sachzwängen und eine umfassende Aufklärung der Gesellschaft.   

Vergessen darf man nicht, dass auch ein „Krieg“ zwischen Arm und Reich geführt wird. Die Armut der Amerikaner sorgt für Soldatennachschub. Diese Umverteilung der amerikanischen Steuern in die Konzernwirtschaft anstatt in Arbeitsplätz zu investieren und zu schaffen sowie die Gesundheitsversorgung aller Amerikaner sicherzustellen ist die Politik der herrschenden Eliten.

Es benötigt einen neuen friedliebenden Zeitgeist und Vernunft. Eine Überwindung unserer Trägheit und die Übernahme unserer Verantwortung. Es zählt die friedliche Tat. Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen. Gemeinsam sind wir stark und können die Welt verändern.

Der Friede sei mit uns, ich wünsche noch einen schönen Abend und viel Spaß beim Selbstdenken.

—————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 21. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 06.10.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

Download12121212121

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.