EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Bürgeraufständen (Video)

★★★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände ★★★

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-07-02

Liebe® Blogleser_in,

aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen:

http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/10/02/eurogendfor-die-geheime-eu-spezialeinheit-zur-niederschlagung-von-aufstanden-video/

 

EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Aufständen (Video)

Die EU hat sich mit den Geldern europäischer Länder ja was Schönes zusammengebastelt.

Die EUROGENDFOR ist eine schnelle Eingreiftruppe die in Krisengebieten, Aufstände niederschlagen soll. Dabei hat diese Truppe alle Vollmachten um zu tun und zu lassen was sie will. Das Töten von Menschen ist gesetzlich festgeschrieben. Somit ist die EUROGENDFOR eine Truppe die sich in keinem europäischen Land dessen gesetzlichen Bestimmung unterordnen muss.

Die EUROGENDFOR selbst besteht aus rund 700 bis 800 ständig einsatzbereiten „Kämpfern“ und rund 2.300 harren im Reservistenmodus der Dinge die da kommen, sodass eine Gesamtstärke von gut 3.000 Mann mobilisierbar ist. Gegründet wurde die EUROGENDFOR von Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und den Niederlanden.

Deutschland spielt hier nicht mit, weil es eine andere Auffassung zur Aufgabenteilung zwischen Polizei und Militär vertritt und deshalb diese Mischform ablehnt – bis jetzt noch?

Diese Truppe verkörpert alle Gattungen, vom Polizisten bis zum Soldaten, einschließlich eigenem Geheimdienst.

Wer sich für die komplette Entstehungsgeschichte der EUROGENDFOR interessiert, der kann hier an dieser Stelle bei Wikipedia fündig werden. So, jetzt können wir auch schon zum bedenklichen Teil der Geschichte übergehen. Da wird die Vermutung gehegt, dass die EUROGENDFOR in Kürze nach Griechenland oder ein anderes Euro-Krisenland geschickt werden könnte. Grund: mögliche Unruhen zu bekämpfen, denn auch „Aufstandsbekämpfung“ zählt mit zum Repertoire dieser Organisation.

Aber selbst die Tatsache, dass diese Kräfte dorthin geschickt werden, wird ja noch niemanden stören. Wer jetzt noch die schöngefärbte Seite dieser Truppe benötigt, der findet hier eine entsprechende Selbstdarstellung auf deren eigener Seite.

Jetzt muss man noch wissen, dass diese Truppe teils über absolute Sonderrechte verfügt, man könnte auch von Immunität sprechen. Sobald sie sich in irgend einem Land fest-gesetzt hat, beziehungsweise dorthin geschickt oder gerufen wurde, gilt an ihren Betriebsstätten (Gebäude, Plätze, etc.) kein nationales Recht mehr, sondern jenes welche diese Herrschaften für sich mitbringen.

Hier fängt es dann auch an unbehaglich zu werden. Denken wir ferner daran, dass es auch in Portugal und Spanien gärt. Dann könnte in nicht all zu weiter Ferne eine Menge Arbeit auf diese Truppe zu kommen. Von Monat zu Monat werden auch Aufstände in Europa wahrscheinlicher. Die Situation wird sich nicht bessern, sondern nur weiter ver-schlimmern, bis das System total kollabiert ist.

Und nun wird es gedanklich pervers, wenn man noch die Anhänge des Lissabon Vertrages hinzu nimmt. Ein bisschen Todesstrafe muss sein, auch in der EU. Und dort ist der Tod der Bürger durch Waffengewalt bereits explizit abgesegnet, die Anwendung tödlicher Gewalt gegen die Bürger geregelt. So schließt sich der Kreis und es wäre nicht ausge-schlossen, sofern irgendwer einen Aufstand attestiert, dass wieder in nennenswerter Größenordnung in Europa straflos Menschen reihenweise umgebracht werden können.

Die rechtlichen und materiellen Voraussetzungen dazu sind alle bereits zwischen Tür und Angel geschaffen worden. Das Abgleiten in eine totalitäre Situation in Europa ist eben nicht explizit ausgeschlossen, genau das Gegenteil hat man geschafft, auch wenn sich alle Politiker lautstark gegen diesen Vorwurf verwahren werden.

Die Regierungen werden sich natürlich auch selber nie eine Schuld geben wenn es eskaliert, sondern sich auf geltendes Recht berufen. Und wenn vor Hunger Aufstände anzettelt werden, ist dies vor dem Gesetz auch völlig egal. Noch ist alles scheinbar ruhig und artig, die Truppe feiert einige kleinere und ruhigere Einsätze, aber die multinationale Mischung der Truppe bürgt dafür, dass weniger gefragt wird, als wenn sich lokale Kräfte der eigenen Bevölkerung gegenüberstellen müssten wenn es richtig ernst wird.

Sicher mag dies jetzt am Ende aller Tage ein reines Hirngespinst gewesen sein, nur warum werden alle Voraussetzungen geschaffen, die auch solche Exzesse schon rechtlich im Vorweg absichern. Niemand hat auf die Bevölkerung zu schießen, unter keinen Um-ständen. Und wenn es tatsächlich soweit ist, dann wird man sich auch nicht scheuen uns hier direkt ins Gesicht zu lügen. Dafür gibt es inzwischen genügend Belege.

Abgesehen davon wissen wir gar nicht, welche verdeckten Aktionen womöglich schon längst laufen. Skepsis kann also an dieser Stelle in keinem Fall schaden. Das Vertrauen in die aktuellen Regierungen ist schon massiv beschädigt.

Andreas von Rétyi zum Geheimauftrag der EUROGENDFOR-Miliz der EU

Was die Massenmedien Ihnen verschweigen.

»Die herrschende Geschichtsschreibung ist die Geschichtsschreibung der Herrschenden.« Politik und die Medien mit ihrer veröffentlichten Meinung bestätigen immer wieder diese 150 Jahre alte Erkenntnis.

Die Mainstreammedien, die oft nur noch das Prädikat »gleichgeschaltet« verdienen, wollen uns mit dem Verfälschen, Verdrehen oder dem kompletten Verschweigen von Fakten tagtäglich vorschreiben, wie wir die Welt »politisch korrekt« zu sehen und zu verstehen haben.

Dabei gibt es regelmäßig wichtige Nachrichten, Informationen und Zusammenhänge, die überhaupt nicht veröffentlicht werden oder über die nur am Rande berichtet wird.

Andreas von Rétyi hat sich für Sie auf Spurensuche begeben, nach den Fakten, die uns die Massenmedien zu EUROGENDFOR verschweigen:

Was die Massenmedien Ihnen verschweigen
»Die herrschende Geschichtsschreibung ist die Geschichtsschreibung der Herrschenden.« Politik und die Medien mit ihrer veröffentlichten Meinung bestätigen immer wieder diese 150 Jahre alte Erkenntnis.
Die Mainstreammedien, die oft nur noch das Prädikat »gleichgeschaltet« verdienen, wollen uns mit dem Verfälschen, Verdrehen oder dem kompletten Verschweigen von Fakten tagtäglich vorschreiben, wie wir die Welt »politisch korrekt« zu sehen und zu verstehen haben.
Dabei gibt es regelmäßig wichtige Nachrichten, Informationen und Zusammenhänge, die überhaupt nicht veröffentlicht werden oder über die nur am Rande berichtet wird. Andreas von Rétyi hat sich für Sie auf Spurensuche begeben, nach den Fakten, die uns die Massenmedien verschweigen:

Video————————————————————————————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

PS.: Übrigens die achte Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 07.07.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

eurogendfor-europa-privatermee

Share Button

Ein Gedanke zu „EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Bürgeraufständen (Video)

  1. Legal-Europe

    >> VORLAGE für die Behörden – BITTE VERSCHICKEN !!!

    Offener Brief an die Bundespolizeidirektionen und sämtliche
    Wachkörperschaften Österreichs.

    Liebe MitmenschInnen,

    „die Polizei dein Freund und Helfer!“ …was für ein unlustiger Kinderwitz. Was sich die Polizei, mit der Räumung der Mühlfeldgasse 12, sprichwörtlich geleistet hat, widerspricht nach unserer Auffassung jedem vernünftigen Rechtsverständnis und ist an sinnloser Geldverschwendung nicht mehr zu überbieten.
    Welcher geistigen Umnachtung muss man anheimfallen, um mit über 1000 Beamten auf 19 angeheuerte Leute loszugehen. Was für eine Feigheit und Schande! Wer ordnet so einen Schwachsinn an? Gegen den Auftraggeber dieser, von uns unwillentlich mitfinanzierten Machtdemonstration, werden hoffentlich rechtliche Schritte eingeleitet. Wer ist das wahre Geisteskind hinter solchen Aktionen? An wen genau muss man sich da wenden,
    um eine Antwort zu bekommen? Fühlt sich hier eigentlich noch jemand zuständig solche Steuerverschwendungen zu ermitteln?
    Österreichs Sozialeinrichtungen unterstützen wir mit Spenden und Ehrenämtern, um diese am Leben zu erhalten, weil wie immer kein Geld dafür vorhanden ist. Die Polizei in Österreich hat in ihrem offensichtlichen Sparwahn nichts besseres zu tun, als mit 1700 Mann auf unsere Mitkosten ein Privathaus zu räumen, welches vorher den Anarchos mietfrei zur Verfügung gestellt wurde, weil der Vermieter die noch übrigen Parteien loswerden wollte, um danach das
    Haus zu versilbern. Mit Gerechtigkeit oder sozialen Staat hat das leider nichts zu tun!

    Die Gastarbeiter der 1960er Jahre und deren Nachfahren sollten sich Ihrer Meinung nach am Besten heute auch wieder schleichen bitte, wohin auch immer! Weil die hat man ja damals nur freundlich gelockt für die Drecksarbeit, für die man sich selbst zu fein war. Scheinheiliger geht´s heute nur mehr in der Kirche zu…

    Die Mehrheit welche jemandem eine Rechtsgrundlage für einen solchen Hirnriß verleiht, würden wir gerne einmal kennenlernen. Vielleicht haben wir hier ja längst schon eine Diktatur nur keiner traut es sich zu sagen!?
    Sehen wir mal nach: „Die Diktatur (von lateinisch dictatura) ist eine Herrschaftsform, die sich durch eine einzelne regierende Person, den Diktator (Führer), oder eine regierende Gruppe von Personen (z. B. Partei, Militärjunta, Familie) mit unbeschränkter politischer Macht auszeichnet.“ – aus Wikipedia (Stand 29.07.2014)

    Das Schlüsselwort in diesem Auszug lautet.
    Sollte nicht die Polizei genau diese Rolle erfüllen? Sich VOR die Menschen zu stellen um sie vor Ausbeutung, Entmündigung und staatlich-demokratischer Tyrannei zu schützen?

    Warum sie es nicht tut, erklärt Gendarmerie Hauptmann Gerald Hesztera, in einem alten, noch zu Schillingszeiten verfassten Interview, in welchem er sich gegen eine Zusammenlegung von Polizei und Gendarmerie ausspricht und folglich begründet: *
    „Ich bin sicher nicht der einzige, dem bei einem einheitlichen Wachkörper auch demokratiepolitische Bedenken kommen.“ Fast jede westliche Demokratie leistet sich mehrere von einander unabhängige Exekutivkörper. In den Mutterländern der Demokratie, Großbritannien und den USA, gibt es sogar für jede kleinere Region unterschiedliche und voneinander unabhängige Polizeieinheiten. Das hat zum Teil historische Gründe, aber es stehen auch grundsätzlichere Überlegungen dahinter. Ein einheitlicher bewaffneter Körper, der undurchschaubar, vor allem aber unkontrolliert arbeitet, war noch nie gut für die Demokratie.
    Als die Nazis 1933 in Deutschland die Macht übernahmen, war es eine ihrer ersten Handlungen, die selbständigen Landespolizeien der Weimarer Republik zu zerschlagen und einen einheitlichen Polizeiapparat aufzubauen.“…hoppla, was ist hier nur falsch gelaufen!?

    Das Wort „Polizei“ leitet sich ursprünglich aus dem Altgriechischen ab und hat mehrere Bedeutungen. Eine von ihnen besagt einen Zustand guter Ordnung des Gemeinwesens, eine andere Übersetzung lautet: miteinander eine Mauer bauen. Das klingt noch mehr nach Freund und Helfer, doch die Exekutive hat sich zum Handlanger der Banken und Politfürsten degenerieren lassen. Die Zeiten wo man sich durch Polizeipräsenz sicher gefühlt hat sind vorbei!
    Das Gegenteil ist der Fall:
    Ihr führt euch auf wie Raubritter und Wegelagerer. Verbreitet Lärm & Angst wo ihr ungebeten auftaucht. Marschiert zu jedem Kinderfasching in Kriegsmontur und wollt den Menschen etwas von Deeskalation erzählen? Man kommt sich vor wie im finstersten Mittelalter.
    80 Jahre nach der Weimarer Republik befinden wir uns nun wieder am selben Ausgangspunkt? Wird es auch diesmal in weiterer Folge wieder Millionen Menschen das Leben kosten? Augen Auf! Wir können nur jene Fallen umgehen welche wir auch sehen.

    Wir werden von einem System bedroht, welches uns zum alleinigen Zwecke seines Eigenerhalts zwingt, anderen und uns selbst zu schaden. Wir leben also folglich in unbewußt-selbstverursachter Sklaverei mit uns Selbst und allem Leben gegenüber. Aber Leibeigenschaft ist doch verboten!? Immer öfter kommt es uns aber vor als hätte man uns damals als Sklaven plötzlich nicht mehr „en vogue“ war, einfach systematisch und gewinnbringend outgesourced. Jetzt darf halt‘ ein jeder selber schauen wo er täglich seine Überlebensmittel und ein Bett herbekommt. Selbst Cannabispatienten werden täglich denonuziert und verfolgt. Existenzen werden bedroht und ohne Geld bzw. Rechtsanwalt hat kein Normalsterblicher mehr die Chance gegen dieses oft ungerechte System zu wehren.

    Der Mensch vergisst leider oft viel zu schnell das Einzig Wahre, weil ungeschriebene Gesetz. Nämlich das der Natur. z.B.: Druck erzeugt immer Gegendruck. Wer dieses Fundamental versteht, kann mehr zu Frieden und Ordnung beitragen, als jeder Schlagstock das könnte. Ordnung kann niemals erprügelt werden! Natürliche Ordnung ordnet sich natürlich (von Selbst). Sie organ-isiert sich. Entwickelt sich aus sich selbst heraus. Ordnung führt man, man formt sie nicht!

    Für die Zukunft, wenn Gewalt nur mehr ein Wort aus dunkler Vergangenheit ist und unser aller Kinder und Nachfahren diese Welt neu erdenken, wünschen wir uns anstatt schwerbewaffneter Prügelknaben, wieder einen „Herrn Wachtmeister“ herbei, welcher ein Mindestmaß an Überblick, Weitsicht und Ruhe mit sich bringt und der wenn nötig auch nicht scheut Hanfkekse zu verteilen um den Mob zu beruhigen. Zu Naiv? Vielleicht! Aber dem würden wir zumindestens glauben, wenn er uns von Deeskalation erzählt…

    Wir wollen in Frieden leben. Wir wollen Natur zu uns nehmen und keine von der Pharmaindustrie bezahlte Diktatur über uns ergehen lassen, täglich müssen Menschen sich mit Behördenwahnsinn befassen und sich ausnehmen lassen, da die Kassen leer sind und dafür Menschen ausgebeutet werden. Von uns Patienten und Konsumenten geht keine Gewalt aus, dafür aber eine erhobene Stimme welche die Menschen stets zu selbstständigem Denken und gehobener Logik mahnt oder wie Albert Einstein es einst so treffend formulierte:
    – Das Wichtigste ist, dass man nicht aufhört zu fragen! –

    In diesem Sinne, wünschen wir uns Gerechtigkeit und Alles Gute für eine gemeinsame-friedliche Zukunft!

    Legal-Europe – Max Bassani & Mario Danne
    Projekt Österreich: http://Austria.Legalize.eu

    PS:
    Sollte sich die Kommunikation zwischen Exekutive und Bevölkerung weiter verschlechtern, sehen wir uns zu unserer eigenen Sicherheit gezwungen, aus nun klar dargelegten Gründen, dem gänzlich ohne unserer Einstimmung für uns errichteten Geisteskonstrukt „Republik Österreich“ unsere Unterstützung zu entziehen. Wir erkennen
    uns somit wieder als Souverän an. Es ist uns als freigeborenen und selbstbewussten Wesen nicht mehr möglich als Staats“bürger“ für diesen Staat zu bürgen.
    * http://www.ipa.at/ipaplus/gendpol.htm

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.