Besetztes Deutschland und USA-Einfluss auf Nato, deutsche Politiker und deutsche Journalisten

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck, 2014-05-09 

Liebe BlogleserIn,

hier ein aktueller interessanter sehenswerter und nachdenkenswerter Beitrag aus deutschen TV-Beiträgen zusammen  geschnitten.

Deutschland ist immer noch eine US-Kolonie – die Deutschen werden aus den USA regiert (2014)   Mehrere deutsche Politiker, Journalisten, Denker und selbst das deutsche Fernsehen sehen Deutchland seit 1945 bis heute (2014) als ein durch die USA besetztes Gebiet, die deutsche Regierung ist nur eine Marionettenregierung der USA und das deutsche Volk hat weder eine innen- noch außenpolitische Souveränität. Im Video treten auf:

1. Jurnalistin Alison Smile (Phoenix)

2. Gregor Gysi (die Linke)

3. Wolfgang Schäuble, deutscher Finanzminister

4. Ausschnitt aus der ZDF-Sendung Frontal21

5. Prof. Josef Foschepoth (Phoenix)

6. US-Publizist Don F. Jordan

7. Wolfgang Eggert im Interview für Michael Vogt

8. Ausschnitt aus der ZDF Heute Journal vom 11 Juni 1988

9. Willy Wimmer im Interview für Ken Jebsen 

10. KlagemauerTV zitiert russischen Abgeordneten Evgeni Födorov https://www.youtube.com/watch?v=uBcFJS-Lf8Y&feature=youtu.be

—————————————————————-————————

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirolvom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Be part of the solution. Don´t be part of the problem! Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

PS.: Die Aussage im TV-Beitrag, dass Journalisten und Redakteure beim Springer Verlag sich vertraglich verpflichten müssen kein schlechtes Wort über die USA und Israel schreiben zu dürfen ist sehr bedenklich!

Der Einfluss bei Sat1, Pro7, Kabel 1 von einem USA-Israelischen Geschäftsmann ebenfalls. Die Sache mit dem Kinderring und der Einfluss der Rosenthal Akte sowie die erpresserischen Folgen sollte kriminalistisch nachgegangen werden. 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.