Speichelleckerlied ©

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck, 2014-04-06

Liebe BlogleserIn,

aus dieser Quelle gefischt: https://www.facebook.com/notes/barbara-naziri/speichelleckerlied-aramesh/709317882421738

Speichelleckerlied © Aramesh

27. Februar 2014 um 14:24

Ich werd euch stets anders scheinen,

anders reden, anders meinen,

bin ganz anders, als ihr denkt,

wenn ihr mir Vertrauen schenkt.

Werd‘ euch nach dem Munde reden,

teile Meinungen mit jedem,

werd‘, wo applaudiert, verweilen,

denn Erfolg lässt sich schwer teilen.

Heuchle gern und mit Behagen,

werd euch loben, doch nicht tragen,

Segel geben allen Winden

und als Führer aller Blinden

mich dem Eigennutz verpflichten –

wenig tun und wenig richten,

was ihr wollt, werd ich versprechen,

dafür manche Lanze brechen.

Nun im Amt, da wird mir klar,

Versprechen sind zwar wunderbar,

doch werde ich sie nach Ermessen,

am liebsten alle schnell vergessen.

Und das hat einen festen Grund:

Ich leide an Gedächtnisschwund.

So tanz ich brav nach der Musik…

Ein Hoch auf unsere Politik!


Das Bild von Loriot hat mich zu diesem Gedicht inspiriert

————————————————————————————————-

Die Frage die sich mir immer wieder stellt, ist: Sind unsere Politiker unschuldig oder heuchlerisch Scheinheilig? (wegen sozialer Gerechtigkeit und so …)

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirolvom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Be part of the solution. Don´t be part of the problem! Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.