TV-Berichte zu Bayerns HYPO Ergebnisse vom U-Ausschuss – sehr interessant! Passen ins Bild! Ein Wahnsinn der zum Himmel schreit! Neuwahlen – ich will nicht zahlen!

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck, 2014-03-31

Liebe BlogleserIn,

aus dem Youtube entnommen von unseren Bayrischen Nachbarn über deren Untersuchungen zur Hypo für einen erweiterten Einblick:

Politikskanal – Korruption – Finanzkrise (Münchner Runde vom 05.12.09)

Playlist:
http://www.youtube.com/view_play_list… Euro Keuronfuih

Teil I

Teil II

Teil III

Teil IV

Teil V und VI 

———————————————————————————————————————–

7:50 Sankholkar „Beim Einstieg in die Hypo Alpe Adria hat man bewußt weggesehen.“ Es gab Hausdurchsuchungen in Bayern und Österreich. Es stehen Untreue, Betrugsverdacht im Raum.

Die Landesbanken waren der Deutschen sind der EU schon lange ein Dorn im Auge. Die Finanzkrise macht s möglich. Landesbanken scheinen die Bad Banks der privaten Banken gewesen zu sein, bevor die Finanzkrise öffentlich wurde.

Deutsche Medien halten den bayr.-österreichischen Bankenskandal klein

So ermitteln in Bayern und Österreich die Staatsanwaltschaften, wer für das Debakel der Hypo Alpe Adria in Österreich verantwortlich ist. * 400 Millionen Euro sollen zu viel bezahlt worden sein. * Tilo Berlin und sein Konsortium (mit österreichischen Industriellen) dürften dabei 150 Millionen Euro verdient haben. * Ex-BayernLB-Chef Werner Schmidt steht im Verdacht, das ihm anvertraute Geld missbraucht zu haben. * Vorausgesetzt, die Vorwürfe stimmen und es passierte vorsätzlich, müssen sich alle Beteiligten anschnallen, * unter anderem Erwin Huber und Günther Beckstein von der CSU (damals im BayernLB-Verwaltungsrat), * Wolfgang Kulterer (damals noch Hypo-Aufsichtsratschef) und die * Eigentümervertreter, beispielsweise BZÖ-Finanzlandesrat Harald Dobernig, der im Hypo-Aufsichtsrat saß. * Für alle erwähnten Personen gilt die Unschuldsvermutung.

http://www.nachrichten.at/nachrichten…

Es ist wichtig festzuhalten, dass die Kommission das Beihilfen-Element einer Garantie und die Vereinbarkeit dieser Beihilfe mit dem gemeinsamen Markt nur dann ordnungsgemäß feststellen kann, wenn die Garantie befristet und eine Höchstsumme festgelegt ist“, heißt es im Entwurf. „Wenn die Garantie nicht der Summe nach begrenzt ist, sind ihre Auswirkungen nicht quantifizierbar. Wenn sie zeitlich unbegrenzt ist, stellt sie eine Betriebsbeihilfe dar. Deswegen kann in beiden Fällen die Kommission dem Grundsatz nach eine solche Beihilfe nicht für vereinbar mit dem gemeinsamen Markt erklären.“
(Quelle: Berliner Zeitung vom 4. Nov. 1999 –http://www.berlinonline.de/berliner-z… )

Die Finanzkrise hat die letzten staatl. Banken Deutschland fest im Griff. Sieh stehen allesamt kurz vor der Auflösung, doch vorher wurden sie noch als Bad Banks von privaten Banken angezapft – denn schließlich musste den Landesbanken irgend jemand die toxischen Papiere verkauft haben.

IKB ist nur ein Beispiel:
http://politikprofiler.blogspot.com/2…
Hier eine Veröffentlichung im Handelsblatt vom 3. April 2009 vom Aktionärsanwalt mit Darstellung wann und wie viel von der Deutschen Bank an die IKB verkauft wurde.

Das wird leider viel zu wenig in der Diskussion um die Landesbanken beachten. Meiner Ansicht nach sind die Verstrickungen viel tiefer zu suchen.

Bayr. Landesbank kauft sich in systemrelevante Bank Österreichs (Hypo Alpe Adria) ein und versenkt damit über 3 Mrd. Euro. Bei der ganzen Diskussion wird auch nicht erwähnt, dass die österreichischen Banken sehr stark in Ostblock-Kredit-Geschäfte investiert sind, die jetzt zu platzen drohen.

Ungarn, Rumänien, Bulgarien haben noch vor Jahren gerne Euro-Kredite aufgenommen, um vom Kurzgewinn zu profitieren. Eine Konjunkturspritze per Privatkredite. Jetzt haben aber die privaten Haushalte durch die Abwertung ihrer Währung die EURO-Kredite zu bedienen.

Es steckt von sehr viel Potenzial in dieser sogenannten Finanzkrise, die ich persönlich schlicht und einfach als Deflation bezeichne und die staatlichen Maßnahmen als disflationäres Verhalten. Es fing mit den Immobilienkrediten in den USA an.

Offensichtlich sahen die Geldmangager keine andere Möglichkeit, als die Geldschöpfung durch Privatkredite zu betreiben usw.

Münchner Runde 5. Dez. 2009

———————————————————————————————————————-

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Be part of the solution. Don´t be part of the problem! Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

033114_1601_DiePresseMi6.jpg

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.