Motiv des friedlichen Widerstand ist die gegen die Bevölkerung gerichtete Tiroler Volksparteipolitik!!! :(

Motiv des friedlichen Widerstand ist die gegen die Bevölkerung gerichtete Tiroler Volksparteipolitik!!! 🙁

Es geht um unsere: Eigentumsrechte (Gemeindegründe)

Unsere Eigentumsrechte unseres Tiroler Landes (Grund und Boden der Gemeinden bzw. aller Gemeindebürger) Dieses Land wurde uns Tirolern offenkundig verfassungswidrig durch Amtsmissbräuche durch innere Feinder und Volksverräter geraubt!

Es geht um unser Land, unsere Freiheit und Menschenwürde sowie unser Dasein (Existenzbedingungen!).

Es geht um unser Dasein als Mietsklave, oder gleichberechtigter Mensch! Unsere Existenzbedingungen! Ein Lohnsklave oder „stolzer“ Eigentümer!

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck, 2014-03-01

Liebe BlogleserIn, 

sehr geehrter ermittelnder Revierinspektor, 

nun gut, noch ein wenig über das Motiv, der angeblichen Sachbeschädigung!

Wichtig ist, dass man weiß, dass Politiker mit ihrem Politwording versuchen ihre Leistungen und Vorhaben als gut darzustellen, allerdings meist keine Ahnung von Wirtschaft, Zusammenhängen und Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf die Gesellschaft haben! Auch meist andere Interessen als öffentlich bekundet verfolgen! (Heuchelei!)

Wenn man bei den Fakten bleibt und die Spur der Eigeninteressen und des Geldes verfolgt, erkennt man viel Heuchelei bzw. Schönfärberei der angeblichen Tiroler Volksvertreter! Oder ist dies doch völlige Unfähigkeit? Interessenlosigkeit? Wenn man als stärkste Partei im Lande seit Jahrzehnten die Führung (Macht) besitzt, und über landesweite (staatliche) Geldverteilung entscheidet, hat man auch einen enormen Einfluss auf die Medien! Geld verbindet! Geld macht abhängig! Geld regiert. Geld bildet Meinung. Geld macht still! …

Die Tiroler Volkspartei zum Beispiel ist hauptsächlich dafür mitverantwortlich, dass wir Arbeitnehmer in Tirol niedere Löhne erhalten, die Lebenserhaltungskosten so hoch sind und das es in der Lebensarbeitszeit nicht mehr möglich ist, sich für sich und seine Familie ein Wohnungseigentum zu erarbeiten!! U. v. m.!

Aus diesem Grunde ist es für lebenslang in Miete gefangene Menschen (da Wohnungseigentum nicht erreichbar ist!) es gegeben, ca. 40 % mehr, als „Eigenheimabbezahler“ des verfügbaren Arbeitsgeldes lebenslang für die Miete ausgeben zu müssen! Auch für die Zuarbeitung der Besitzenden und Anhäufung deren Immobilienvermögen zu erarbeiten, dienlich sein müssen. Man ist dadurch ein arbeitender Mietsklave der dem Vermögen der Besitzenden durch Mietzahlungen zuarbeiten muss, und sich auch dadurch selbst keinen Wohlstand in der Lebensarbeitszeit anschaffen kann! (Die lebenslangen Mehrkosten bei Miete sind erheblich!) Die Würde der in Tirol lebenden Menschen ist in Gefahr! Die Politik hat es zur Aufgabe genügend leistbaren Wohnraum der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen!

Es wird wissentlich (oder völlig inkompetent, verantwortungslos, sorglos!!!) eine Absiedlungspolitik und Schaffung einer zwei Klassengemeinschaft betrieben.
Die Besitzenden (Landherrn) und die Landlosen. Die Landlosen werden als freie Lohnsklaven gehalten!

Es wurde und wird politisch verursacht und betrieben, dass es an Angebot im Eigentumswohnbausektor fehlt. Fehlendes Angebot – steigende Preise! Es wird politisch verursacht und betrieben, dass mit dem verfügbaren Angebot an Grund und Boden Spekulation betrieben werden kann. Fehlendes Angebot bei Grund, höhere Preise für Grundeigentum! (Grundpreisspekulation).

Allein durch die Verknappung des Angebotes des Grundes für unsere Gemeinden (= wir Bürger!) durch die unrechtmäßigen offenkundig verfassungswidrigen Gemeindegutsagrargemeinschaften (aus Gemeindegut unrechtmäßig entstanden!) die alle per Amtsmissbräuchen von den Tiroler Volksparteimitgliedern durchgeführt wurden! (Amtsmissbräuche, tw. Untreue!, Klientelverbrüderung!) Die damaligen VP-Bürgermeister, und damaligen VP-Gemeinderäte in Zusammenarbeit mit der damaligen Tiroler Volkspartei-Landesregierung und der Tiroler Volkspartei besetzten Agrarbehörde!!! Haben dies grundlos gemacht und alle Tiroler damit grundlos gemacht!) (Proporz! Machtausübung! Kleine Machtstruktur) Unser Recht auf den Grund sowie auf deren Erträgnisse wird uns Tirolern seit Jahrzehnten unrechtmäßig genommen und die 2. Klassengemeinschaft dadurch hergestellt! Dies ist der größte Kriminalfall der Tiroler Geschichte und wird durch die von der Tiroler Volkspartei beeinflussten Medien nicht klar in der Berichterstattung dargestellt, um bei der Bevölkerung dieses für unser Dasein und unsere Zukunft höchst wichtige Thema, relativ unwichtig erscheinen zu lassen! 

Zusätzlich wurde und wird durch eine von der Tiroler Volkspartei verursachte Raiffeisen-, Vermögenden- und Bauernklientelpolitik und beschlossene Gesetzgebung, das verfügbare kostengünstige Grundeigentum für sozialen Wohnbau seit Jahrzehnten unseren Gemeinden und Bürgern vorenthalten.

Das 1984 beschlossene Grundverkehrsgesetz schließt alle Tiroler Gemeinden, alle Tiroler gemeinnützigen Wohnbauträger und uns Tiroler Bürger vom Grünlandkauf aus! Einzigartig in ganz Österreich! Dadurch ist es unseren Gemeinden und uns Bürgern nicht möglich, kostengünstig Grünland zu erwerben, und später als Bauland zu erschließen. (Keine Herstellung von genügend Angebot dadurch möglich!
Verknappung Angebot – höhere Preise!!!)
Es wird durch diese politische Klientelentscheidung eine Bevorzugung einer kleinen Gruppe betrieben (4% Bauern, ca. 10 % Besitzende/Vermögende) und uns dadurch das preislich erschwingliche Grünland vorenthalten!!! Verknappung des Grundangebotes ist der „Bodenpreistreibung“ dienlich und dient zudem der Grundpreisspekulation für die Besitzenden!

Die angebliche Volkspartei die uns vorheuchelt sich für die Arbeitnehmer stark zu machen wäre/sollte/gibt sich/ist eine Wirtschaftspartei. Der Kampf zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer um die Entlohnung ist bekannt?! Die Tiroler Volkspartei, wie die bundesweite ÖVP, setzt sich für die Arbeitgeber ein, und nicht für höhere Löhne! Also NICHT für die Arbeitnehmer! Ist klar? ÖVP = Banken, Industrieellenvereinigung, Vermögende und ÖAAB (Beamten) und Bauern!

——————————————————————————————————————

Wofür steht die ÖVP bzw. Tiroler Volkspartei nochmals?

Also ist die angebliche Volkspartei steht für:

Bankster = Parteifinanzierer! = Vermögende/Besitzende!
= sozialisierte Banken- und Vermögendenrettungsgelder! Speziell für Raiffeisen (in Österreich größter Parteienfinanzierer!)! Keine Vermögenssteuern! Gruppenbesteuerungen, zahlreiche Ausnahmen, Flat Tax!

Industriellenvereinigung = Parteifinanzierer! = Konzernmanager = Vermögende/Besitzende! (u. Wirtschaftstreibende=Vermögende/Besitende) Keine Vermögenssteuern! Gruppenbesteuerungen, zahlreiche Ausnahmen, Flat Tax! (Die Industriellenvereinigung ist in Österreich die zweit größten Parteienfinanzierer!)

Bauern=Besitzende=Vermögende! =Raiffeisenabhängige!= Förderungen = gut für RaiffeisenVormarkt (Landwirtschaft, Lebensmittelmonopole!) – keine Steuern! Staat macht Zuschüsse zu Pension!

ÖAAB=Beamten=bevorzugt bei Pension, Kündigungsschutz, BUWOG, … u. v. m. = Hierarchie=Unterordnung=Existenz=ruhiges Leben-gute Pension

——————————————————————————————————————

Geld regiert! Raiffeisen und die Industrieellenvereinigung haben mehr politischen Einfluss in Österreich wie 99 % der Bevölkerung zusammen! (Hr. Dr. Harald Katzmair)

Die Tiroler Volkspartei, als stärkste Partei in Tirol seit Anbeginn der 2. Republik hat und hatte die Verantwortung über die Politik im Tiroler Lande!

Es wurden über Jahrzehnte von unseren gemeinnützigen Tiroler Wohnbauträgern (Neue Heimat, Wohnungseigentum, Tigewosi, …) viel zu wenige Eigentumswohnungen gebaut!
(Verknappung des verfügbaren Wohnungseigentums am Markt – Steigerung Eigentumspreise des knappen Angebotes!! = gut für Besitzende = höherer Marktwert Eigentum! )

Die früher zweckgebunden Wohnbaugelder (werden uns Arbeitnehmern vom Arbeitslohn abgezogen!) wurden durch die bundespolitisch herbeigeführte Aufhebung der Zweckbindung zu wenig für den Wohnbau in Tirol durch die Tiroler Volkspartei verwendet!

Die politisch (eingerichteten, ermöglichten) Regelungen verursachen den grauen Grundverkehr! (siehe AK-Studie)

Die weiteren vielfach politisch (willentlich für Klientelpolitik!) verursachten Bedingungen, sind gegen die Mehrheit der Bevölkerung gerichtet, und machen es immer schwerer sich ein Eigentum zu erarbeiten. Siehe viele politisch bedingte Ursachen in der AK-Tirol Studie zu leistbaren wohnen aufgelistet von Prof. DDR. Jürgen Huber vom Juni 13!

Die weitgehend unkontrollierten SCHWARZGELD-Eigentumswohnungskäufe von z. B. Südtirolern, verteuern das verfügbare (zu knappe!) Wohnungseigentum zusätzlich! (Es wird kein Preis verhandelt! Alle Beteiligten (Wohnbauträger, Makler, Notar, Rechtsanwalt, … sind happy!) Dies Schwarzgeld (ohne Sozialversicherungsbeiträge und Steuern) ist im „freien“ Wettbewerb unlauter und die ordnungsgemäße Herkunft MUSS bei jedem Kauf nachgeprüft werden!

Die Tiroler (angebliche) Volkspartei hat es hauptsächlich zu verantworten, dass in Tirol es zahlreiche Lücken in der Parteienfinanzierung sowie Intransparenz herrschen! Gut für Freunderlwirtschaft! Dient der Korruption! Verursacht Mehrkosten!

Die Vertreter der Tiroler (angebliche) Volkspartei es hauptsächlich zu verantworten, dass die Heiligenbluter Vereinbarung zwischen den Länderchefs und den Vertretern des Bundes gemacht worden ist! Dies birgt große Gefahren für die finanzielle Sicherheit des Landes!
Der Artikel 16, Abs. 1 im Finanzverfassungsgesetz SOLLTE/MUSS durch den Finanzminister und dem Bund umgesetzt werden. Die Länderchefs dürfen sich dagegen nicht mehr sträuben! Die finanzielle Sicherheit des Landes hängt davon ab!

Die langjährigen Empfehlungen des Rechnungshofes über die Buchführung des Landes und der Gemeinden sind (sollten!) ebenfalls herzustellen bzw. diese Missstände sind (sollten!) zu bereinigen. Die Kameralistik ermöglicht Vertuschungen, VerUneinheitlichung, fehlende Kontrolle! (siehe Finanzwettskandal Salzburg und Dauer der Prüfung!) Die doppelte Buchführung ist in der Wirtschaft völlig normal und staatlich vorgeschrieben! Die Politiker halten die Intransparenz hoch und gefährden damit die finanzielle Sicherheit!

Die Tiroler (angebliche) Volkspartei, hat es hauptsächlich politisch zu verantworten, dass in Tirol die Medien über Informationskampagnegelder stark abhängig von der Politik sind. Dadurch sind die Medien geneigt, vorauseilend Gehorsam mit der politischen Macht zusammen zu arbeiten. Eine politisch korrekte Hofberichterstattung für weitere Gelder liefern! Unabhängigkeit ist für eine notwendige kritische Berichterstattung aber notwendig! Die 4. Gewalt im Lande ist verbrüdert!

Die Tiroler (angebliche) Volkspartei hat es hauptsächlich politisch zu verantworten, dass in Tirol es zu sehr hohen Lebenserhaltungskosten gekommen ist! (Viele Ursachen!)

Die Tiroler (angebliche) Volkspartei hat es hauptsächlich politisch zu verantworten, dass in Tirol immer mehr Armut entsteht!

Die Tiroler (angebliche) Volkspartei hat es hauptsächlich politisch zu verantworten, dass in Tirol der Tiroler Baumarkt ungenügend kontrolliert wird und dadurch völlig überhöhte Baukosten entstehen!!! Ein Wahnsinn der besonderen Art und Weise! Siehe drei eingebrachte Petitionen an den Tiroler Landtag am Blog! Siehe Schreiben an die Wettbewerbsbehörde am Blog!

Die Tiroler (angebliche) Volkspartei ist hauptsächlich dafür verantwortlich, dass in Tirol Freunderlwirtschaft betrieben werden kann!! Dies kostet unnötigerweise mehr von unseren Steuergeldern!

Die Tiroler (angebliche) Volkspartei hat es hauptsächlich zu verantworten, dass in Tirol bei Ausschreibungen INTRANSPARENZ herrscht! (Gut für Freunderlwirtschaft! Verursacht Mehrkosten!)

Übernommene Verantwortungen gehören auch bestmöglich ausgeführt (gelebt)!

Durch die dem Gemeinwohl nicht dienliche Tiroler VP-Klientelpolitik der letzten Jahrzehnte ist es dazu gekommen, dass wir in Tirol

  1. Die niedersten Einkommen in Österreich haben
  2. Die höchsten Lebenserhaltungskosten haben
  3. Nicht mehr leistbaren Eigentumswohnraum vorfinden
  4. Das Land die größten Schulden seit Bestehen hat
  5. Zahlreiche politische Schweinerein stattfinden – siehe www.dietiwag.org !!!!
  6. Mittlerweile ist festgestellt, dass 2200 Quadratkilometer Gemeindegründe (Bürgergründe!!!) unrechtmäßig per Amtsmissbräuchen verschoben wurden! Weiter 1300 Quadratkilometer Gemeindegründe durch Agrargemeinschaften zwangsverwaltet werden! Das Vorhaben der Tiroler Volkspartei zusammen mit dem dienlichen Koalitionspartner im Mai 2014, ist GEGEN die wirtschaftlichen Interessen aller Bürger gerichtet! Diese Entscheidung dieser Tragweite ist mit der Bevölkerung abzustimmen!!!

    Die Bevölkerung gehört endlich sachlich unabhängig kritisch aufgeklärt!
    Der Wissensstand über die Gemeindegutsagrargemeinschaften ist in der Bevölkerung kaum vorhanden! Die Bevölkerung weiß nicht um die Wichtigkeit bescheid! Wird dumm/uniformiert darüber gehalten! 

    Die Zukunft aller in Tirol lebender Menschen wird durch diese Entscheidung im Mai besiegelt! Die 2. Klassengemeinschaft wird damit einzementiert! Die NICHT LEISTBAREN Eigentumspreise ebenfalls! Diese Entscheidungstragweite wird medial unzureichend thematisiert! Ich gehe nicht davon aus, dass dieses nicht von den Verantwortlichen verstanden wird! Die Verbrüderung der Eliten im publizistischen/politischen und wirtschaftlichen Bereich ist weit fortgeschritten! Ein Netzwerk des Gebens und Nehmens ist entstanden. Die Intransparenz ist dienlich! Das Amtsgeheimnis auch. Die Immunität auch! 

    Es geht um unsere Freiheit, einer Großzahl in Tirol lebender Menschen! (wirtschaftliche & persönliche Freiheit!)

  7. Es geht um unser Land und Eigentum!

  8. Und deren menschenwürdige Existenz in Zukunft!

    Es ist eine Schande im Lande! Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Es wäre noch viel darüber zu sagen, aber heute ist Samstag, lieber Revierinspektor! Siehe Schriftverkehr am Blog! Am besten mit dem ersten Schreiben vom 15.07.12 beginnen und nach oben lesen! Dann ist auch die Dynamik des friedlichen Widerstandes ersichtlich!

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Gemeinsam sind wir stark! Wir sind der Souverän! Die 99 %! Be part of the solution! Be active!

PS.: Das suggestive manipulative Wort Volkspartei ist meiner Meinung nach eine Heuchelei, wenn man die Tiroler VP-Politik der Amtsmissbräuche und Klientelpolitik gegen die Mehrheit der Bevölkerung ist, ansieht! Nicht mehr leistbarer Wohnraum kommt nicht von irgendwo her. Auch unsere niederen Löhne und hohen Lebenserhaltungskosten!

„Dieses Land ist nicht nur täglich mit Amtsmissbräuchen regierbar“, liebe Tiroler Volkspartei, dies ist vorbei! Der Landhausplatz gehört meiner Meinung nach in Volksverräterplatz umbenannt! 


Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.