Ist etwa schweigsames Zuschauen zu wenig Engagement, um Veränderungen/Verbesserungen herbeizuführen? Sollten wir unsere Regierung auffordern vernünftig nachhaltig tätig zu werden, oder weiter schweigend zusehen?

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck, 2014-02-28 

Liebe BlogleserIn, 

wie ist Deine Meinung dazu? Es genügt schweigsames Zusehen um Verbesserungen zu erhalten/erreichen?

In Tirol werden wir TriolerInnen im Mai von den angeblichen Volksvertretern im Kostüm der Volkspartei und Grünen um unser Rechte (unser Gemeindegut) gebracht!!! –

Offenkundige verfassungswidrige Enteigungen per Amtsmissbräuche werden weiter aufrecht erhalten!!! …) und damit werden wir um unsere Zukunft gebracht! Auch die Zukunft unserer nachfolgender Generationen (Kinder) – es wird dadurch eine 2. Klassengesellschaft einzementiert! Die Landbesitzer und Landlosen!!

Es wird eine Absiedlungpolitik/Assimilierungspolitik durch die Tiroler Volkspartei betrieben! Aber geheuchelt, wir setzen uns für Euch ein. Auch für Leist bares Wohnen! Was soll denn der Scheiß! 

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Gemeinsam sind wir stark! Wir sind der Souverän! Die 99 %! Be part of the solution! Be active!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.