Die Frage an die verantwortliche Politik: Wenn man sich in der Lebensarbeitszeit im urbanen Arbeitsbereich kein …

 

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-01-11

Liebe BlogleserIn,

die wirtschaftlichen Mächte und Kräfte in den Gesellschaften haben sich längst zu Industriellenvereinigungen und wirtschaftlichen Bünden zusammengeschlossen und sind bestens organisiert. Lobbyheere sowie Geldmittel werden dirigiert. Denn die Mächtigen wissen: Gemeinsam sind wir stark! Das Schmier- und Korrumpiermittel Geld ist dabei sehr behilflich! (Politikerbeeinflussung!) Die Medien „schmieren“ die Konzern-PR, und helfen dabei ebenfalls mit, durch Kritiklosigkeit an den Anzeigenschaltern! Soziale Un-Gerechtigkeit wird damit erzeugt und kann dadurch aufrechterhalten werden!

Das Volk ist in viele Gruppen zerteilt und lässt sich von diesen Kräften und Mächten sowie diesen profitorientierten Umständen beherrschen! Wer schweigt, stimmt zu!

99 % der Gesellschaft können so von 1 % beherrscht und unter Arbeit sowie ruhig gehalten werden. Wenn man sich in urbanen Arbeits- und Lebensbereichen ohne ausreichende Eigenmittel in der Lebensarbeitszeit kein Wohnungseigentum mehr erarbeiten kann, ist man was?

Bitte Dein/Ihr Kreuzerl od. Deine/Ihre Kreuzerln setzen!

O ein Mietsklave

O ein Systemsklave

O ein Steuersklave

O ein Arbeitssklave

O ein Zinssklave

O ein gleichberechtigter Mensch mit Würde

 

Ohne Wohnungseigentum ist es eigentlich nicht möglich, sich WOHLSTAND für sich und die eigene Familie, zu schaffen!!! Mietdasein ist ca. 40 % teurer und benötigt im Leben erhebliche finanzielle Anteile am Einkommen!

Die verantwortliche Politik schläft, schweigt und schaut zu? Seit Jahren! Ist etwa unfähig? Will nicht?

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuchen offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

PS.: Nicht nur Nahrung wird der Spekulation unterworfen! Auch ein weiteres existenzielles Grundbedürfnis! WOHNEN! Selbst mit Energie wird spekuliert! …

Wir haben längst WUCHERPREISE durch Verknappung des Angebotes im Immobiliensektor! Die Politik macht mit, oder zumindest nichts dagegen?! In der Wirtschaft ist Ertragswertprinzip maßgeblich und vorherrschend! Bei Wohnbedürfnissen ist man der Spekulation ausgesetzt, politisch geduldet und mitverschuldet! HALLO?!


Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.