Behördenskandale in Österreich, Brief an Bundespräsident Dr. Heinz Fischer! SPÖ-Partner, Befangenheit, fehlendes Interesse der Justiz bei lückenlos beweißbaren Unrechtmäßigkeiten! Finanzskandale in Österreich! u. v. m. AMV, AMIS, BAWAG, Betrugsdeckung durch Behörden!

Finanzmarkt- und KonzernmachtZeitalter, 2013-12-20

Liebe BlogleserIn,

fünf Jahre her aber immer noch in Österreich geduldet?

Die Kleinen müssen bluten, die Justiz wird politisch „gehalten“ und die großen Bankrettungsgelder werden sozialisiert!

Die Banken zahlen den Parteien und den Politikern! Die Verbrüderung der Machteliten zwischen Politik/Medien/Wirtschaft sind auf Eigeninteressen ausgerichtet, anstatt die übernommene Volksvertreterverantwortung (sowie Medienkritik …) und die Gemeinwohlorientierung zu bewerkstelligen! Geld regiert ganz ungeniert, der Bürger verliert!

AMIS Skandal: an alle Beteiligten.wmv

„Skandalöse Zustände, Verwahrlosung von jedem Rechtsgefühl, Sitte und Moral in Österreich!“ Dubiose Geldflüsse werden nicht gerichtlich beleuchtet! Finanzministerium gibt Weisung für Nichtprüfung, Finanzmarktaufsicht sieht lange Zeit zu, ….

 

Behördenskandale in Österreich, Brief an Bundespräsident Dr. Heinz Fischer

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

 

 






Die Frage ist: Leben wir in einem Rechtsstaat, der für alle gilt, oder gibt es Personen die vor dem Gesetz ein wenig geschützt werden/wurden? Die ÖVP hat(te) ihre Finger und ihr Netzwerk im Spiel? Das Geld diktiert ganz ungeniert, und regiert?! Eine hierarchisch aufgebaute Justiz, mit politischer Weisungsgebundenheit, sowie CV-Postenbesetzungen und einer abhängigen vielfach vorauseilend (Kariere) Gehorsamen Exekutive, helfen ebenfalls mit?


Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.