Kleiderbauer, Ebyl & Co verkaufen profitorientiert unmenschlich gezogene Tierleid-Pelze!! Schluss damit! Kein Kauf von Pelzen hilft den Markt zu bereinigen! Kein Verkauf würde das Image verbessern!

Finanzmarkt- und Konzernzeitalter, 2013-12-19

Liebe BlogleserIn,

vielen Dank für die Nichtunterstützung der Pelzkragen und für das Nicht-Pelztragen!

Wenn man bedenkt, dass für einen Pelzmantel bis zu 60 Tiere unmenschlich aufgezogen werden die Tiere unmenschlich getötet und deren Haut abgezogen wird um der äußeren „Schönheit“ der Frau zu dienen!

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuchen offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Be part of the solution. Don´t be part of the problem! Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.