Tiroler Volksaufstand im Form eines sanften Wandels zu mehr aktiven Bürger-Engagement, gegen unwürdige Lebensbedingungen (Bodenpreisspekulation und Bodenpreiswucher, Bodenraub durch die eigenen ÖVP-Politiker (Gemeindegutsagrargemeinschaften! Aufrechte offenkundige Verfassungswidrigkeit! – Eigentumsdelikte durch eigene Politiker, Amtsmissbräuche, tw. Untreue!!!) , Wettbewerbsbehördenschlafen im Bausektor, Preisabsprachen u. Baukartelle sind zu vermuten, Tiroler Grundverkehrsgesetz gegen die Gemeinwohlorientierung!!!, u. v. m. und daraus resultierende Mietsklavenumstände, die größtenteils politisch (ÖVP!) verschuldet und geduldet sind!

Innsbruck, 2013-12-09

Liebe BlogleserIn,

wir Tiroler wurden von inneren Feinden ausgeraubt. (Tiroler Gemeindegutsraub!)

Der Grund und Boden unterliegt der politisch geduldeten Bodenpreisspekulation! Durch Verknappung des Angebotes sowie politischer Unterstützung, sind wir den Besitzenden ausgeliefert! Wir können uns und unseren Familien, ohne ausreichende Eigenmittel, keinen eigenen Wohnraum mehr in der LEBENSARBEITSZEIT trotz niederer Zinsen erwerben! Wir müssen in lebenslanger Miete unser Dasein fristen. Die Politiker sind unfähig oder lassen sich zahlen! Es reicht! Es ist Zeit was zu unternehmen! Der sachlich konstruktive Dialog …

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuchen offenkundig verfassungswidrig agar-ausgeraubten Tirol, vom Widerstand, Klaus Schreiner

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.