Innsbruck gegen Faschismus – rechte Burschenschafter weichen in die Alpenfestung aus, da in Deutschland der dt. Verfassungsschutz alle Treffen der schlagenden Burschenschaften genau beobachtet

Innsbruck, 2013-12-08

Liebe BlogleserIn,

ein weiteres längeres Video über die abgehaltene Versammlung der deutschen Burschenschafter sowie die friedliche Gegendemonstration am 30.11.13 in Innsbruck! Bei uns in Österreich werden die rechten Burschenschaften nicht mehr kontrolliert?!Tauchen auch nicht mehr im Verfassungsschutzbericht in Österreich auf! Danke ÖVP-FPÖ! Schutz der Freunde?! Auch der CV-hinterlässt Spuren! Dollfußgedankengut ebenfalls! ÖVP-Parteiheiliger Dollfuß (Faschist) ist sehr bedenklich! Die junge ÖVP bekommt diese Tradition ab. Wie alle jungen Menschen im Bauernbund und in der Landwirtschaftskammer sowie als Jungfüchse im CV-Geschichtsklitterungs-Unterricht! Jeder 5 ÖVP-Politiker ist bei einer deutschen schlagenden Studentenverbindung eingeschrieben! In der ÖVP-Regierung kommt man nur wenn man ein CV-Mitglied ist?! (Ausnahme Staatssekretär Sebastian irgendwie)

Wer lieber Fotos schaut – bitte hier lang:

http://www.aktivist4you.at/wordpress/2013/12/01/innsbruck-gegen-faschismus-ein-muss-nicht-nur-hier-ueberall-30-11-2013-es-ist-zeit-mit-diesem-geistigen-faschisten-gedankengut-gift-aufzuhoeren-eine-fotogalerie-fuer-diejenigen-die-bessere-sa/

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuchen offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

—————————————————————————————————————————————–

Kritische Information tut gut, ja so gut! (Unten) z. B. STRACHE, im braunen SUMPF (Buchabbildung folgt)  von Hans-Henning Scharsach (Autor), langjähriger Leiter des Auslands-Ressort von “Kurier” und “News”, ist Publizist und Autor politischer Sachbücher. Der Experte für Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und Neonazismus moderierte 15 Jahre die Zeitzeugengespräche zum Jahrestag des Novemberpogroms im Wiener Volkstheater. Zu seinen Büchern zählen die Bestseller “Haiders Kampf”, “Haiders Clan”, “Europas Populisten” und “Die Ärzte der Nazis”.

Im braunen Sumpf

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.