Elisabethstatue Missgeschicklichkeiten Zeugeneinvernahmeprotokoll – überführt – rücküberführt – aufgeklärt – übertragen zum herzlichen Dank am Dienst am und rund um den Menschen, den Barmherzigen Schwestern! – Alles zur Einführung! – Rosenwunder 2.0 13 – Friedensprovokation – provokative Einführung von Elisabethkorb 2.0 – Ein Kunstfall wird zum Kunstprojekt des TEILENS, sozialen Friedens & vielem mehr!

 Innsbruck, 2013-11-28

Liebe BlogleserIn,

Sachen passieren, die sind immer wieder zum Schmunzeln. Smile Mysterium um die Elisabethstatue mit zerbrochenen Krug, wurde zum kriminologischem ausgeschriebenen „Kunstfall“ in Tirol mit gutem Ausgang und Einstellung durch Aufklärung sowie Rücküberstellung der Statue an den neuen Eigentümer! Aufklärung tut gut! Mediale Aufklärung über unsere Umstände wäre wichtig! Aber kein Problem, es zeigt ja auch so schön, was los ist! FrownDie Verbrüderung der Eliten, unser gordischer Knoten! Frown Aber das ist ja die andere Geschichte. Smile Hier ist auf jeden Fall die Krone verrutscht! Nicht nur der Krug zerbrochen!

IMG_6790

Hier der Text, des heute um 12.13 Uhr aufgenommenen Protokolls, geschrieben von geschickter Hand am PC, dass es nur mehr so geklopft hat, auf der Tastatur, Respekt! Auch ein sehr nettes Gespräch wurde geführt mit einem Dialog der zum Schluss aufgrund Zeitmangels und vieler Fälle in allerlei Wünsche endete. 🙂 Hier zum kriminologisch formulierten Text nach eingehender Einvernahme:

————————————————————————————————————————————–

„Ich hatte die Möglichkeit, vor Beginn der Vernehmung die Belehrungen, Hinweise und Erklärungen durchzulesen, bzw durchlesen zu lassen und nehme diese zur Kenntnis.
Ausdruck erfolgte am/um: 27.11.2013, 12:13 h Unterschrift vernommene Person

Ich wurde im Sinne vorstehender Ausführungen belehrt und gebe nunmehr freiwillig Folgendes an:

„Ich melde mich jetzt zum „Fund“ der Statue der „Heiligen Elisabeth“ im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern in Innsbruck. Dazu gebe ich an, dass ich diese Statue am 19.11.2013 abends bei einem Antiquitätenhändler in Innsbruck am Franziskanerpiatz um den Betrag von € 540,— gekauft habe.

Dazu gebe ich an, dass ich mich bei der „Vinzenz-Gemeinschaft“ engagiere. Ich hatte an diesem Tag eine Aktion vor und wollte die Gesellschaft auf die ungleiche „Umverteilung“ aufmerksam machen. Ich hatte eine angemeldete Versammlung mit dem Zweck der Einführung des „Elisabethkorbes“ abgehalten. Ich habe der „Heiligen Elisabeth“ noch eine Stacheldrahtkrone aufgesetzt. Es war auch eine große Friedenskerze dabei und da kam dann etwas Wachs auf die „Krone“.

Da ich die Figur danach nicht mehr benötigte habe ich die Figur, am 20.11.2013 egen 18:00 Uhr in die Kirche „dort“ getragen und hinterlassen. Ich wollte die Statue einer Schwester „Johanna Maria geben, diese war jedoch nicht da und ich konnte ihre Visitenkarte nicht finden, weshalb ich die Figur einfach zurückließ. Ich wollte ihr in späterer Folge ein Email schicken.

Heute war ich im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern und habe mit einer Schwester gesprochen. Mir wurde mitgeteilt, dass die Figur der Polizei —LKA — übergeben worden ist.

Ich werde jetzt die Statue wieder übernehmen und den Barmherzigen Schwestern in Innsbruck übergeben.

Anmerkung.
Ich habe dem Ermittlungsbeamten auch noch Bilder vom Kauf— Statue noch unbeschädigt — vorgezeigt.
Ich hatte die Möglichkeit, diese Vernehmung Seite für Seite durchzulesen, bzw. durchlesen zu lassen. Ich hatte die Möglichkeit, Korrekturen vornehmen zu lassen.
Ich habe keine Änderungen vorgenommen.

Ende der Vernehmung: 12:30 Uhr, Person: -. SCHREINER Klaus Smile
————————————————————————————————————————————–

Die Überstellung der Elisabethstatue zu den Barmherzigen Schwestern zum Fototermin in der Kapelle unter den Taten der heiligen Elisabeth wurde mit einer SMS-Einladung zu einem morgigen Sonnenscheinspaziergang im irgendwo versüßt. Dort (Bild unten) wollte die „Lisl“ sprich die heilige Elisabeth auch noch vorbei-schauen um den Wegschauern zuzuschauen und ihnen ihren Rücken zu kehren! IMG_6794

Die herzliche Übergabe bei der Übernahme der heiligen Elisabethstatue erfolgte für beinahe 150 Jahre Dienst am Menschen durch die Barmherzigen Schwestern in Innsbruck! Auch für die aufopfernde Übernahme der Verpflegung von Obdachlosen seit langer Zeit und vielem mehr, waren für die Auswahl der Elisabethstatue maßgeblich ausschlaggebend …. Nochmals vielen Dank an die Barmherzigen Schwestern bei der Kettenbrücke im Namen der Tiroler und vor allem Innsbrucker Gesellschaft! Auch einen herzlichen Dank an die Vinzenz Gemeinschaft in ganz Europa, aber vor allem den 65 Vinzenz Gemeinschaften in Tirol! Nochmals, vielen herzlichen Dank, für die Gesellschaft wichtigen Dienste durch die Vinzenz Gemeinschaften rund um den Menschen.

Hier zum Fototermin der heiligen Elisabeth zwecks Einführung des Elisabethkorbes in Einkaufstempeln bzw. Einkaufszentren. 19 Rosen wurden den Ordensschwestern der Barmherzigen Schwestern übergeben, durch die heilige Elisabeth beauftragt (mental verursacht!) – ein kleines Rosenwunder 2.0.13.

Der 19.11.13 und seine Nachwirkungen mit beabsichtigen Auswirkungen auf die Gesellschaft um TEILEN wieder zum Leben zu verhelfen. Wir haben auf der Welt ein Verteilungsproblem. Der Krug der heiligen Elisabeth ist zerbrochen. Nicht nur symbolisch, material und auf der Welt. Die Papst-Rede zum Kapitalismus, Steuergeldhinterziehung u. v. m. war ziemlich deutlich, allerdings fehlt vielfach die gelebte Wirtschaftsethik oder gar sozial christliche Werte! Hier zu den Foto-Spots!

IMG_6801

Unter dem Tat-Kreis der heiligen Elisabeth wurden die EKZ-Elisabethkörbe aufgestellt und abgelichtet. Ohne Blitz! Hervorheben wollte die heilige Elisabeth noch unsere lieben Tiere. Sie verzweifelt am Tierleid, das nicht geteilt wird! Elisabeth sagte (mental-eingebend?): Teilen macht Sinn – erzeugt WIN-WIN! Geben ist seliger, denn Nehmen! Das VerteilungsUnrecht soll/muss aufhören, da war sie ziemlich harsch! Fordern tut sie friedlich freundlich vor allem von den Vermögenden, Besitzenden, Firmenchefs, Konzernchefitäten und weiteren Herrschaften! Wurde sie etwa im Leben von Herrschaften geplagt? Durchsucht? U. v. m.? Möchte sich jemand revanchieren? Sicher nicht, aber auch kein Scherz! ? SmileWinkHell Boyden/das Letzte I-con, gibt es nicht kleiner!

Der TAT-KREIS WIRK-KREIS der heiligen Elisabeth schließt sich in Innsbruck, hier und Jetzt, darunter munter – heiter weiter!

IMG_6819

                                                                                         Hier oben sieht man noch den Kopf der Statue!

————————————————————————————————————————————–

IMG_6792

Hier noch nebenbei erwähnt: Die Aufklärung bringt´s! Wahrheit ist zweckdienlich und darf nicht weiter unter gehen oder unten gehalten weden! Eine Befreiung der Existenz- und Sachzwänge unser Medien ist wichtig!  Eine Entpolitisierung des ORF ebenfalls. Der Proporz muss aufhören. Die CV-ÖVP-Bauernbund-Landwirtschaftskammer (mit unschuldigen Ausnahmen) DollfußFASCHISTENtotenkult  als Parteiheiliger und Kirchenheiliger ebenfalls! Nicht nur meiner Meinung nach! In Innsbruck, die rechten deutschen Burschenschaften, politisch zu unterstützen, damit diese der Arisierung anhängenden ewig gestrigen MöchtegernElitenverbündete und geschlagene Brüder, der Mensur und Hierarchie unterliegend ihr GIFT-GEDANKENGUT samt FAKELZUG verbreiten können und deutsche Hymnen anstimmen und singen, ist zu „hinterdenken“ bzw. hinterfragen! Von wegen schlechte Menschen haben keine Lieder! Ausnahmen bestätigen hier WAS? Die rechte Ausnahme? Die politischen unterstützenden Ausnahmen?

In Deutschland sind diese rechten Burschenschaften unter schwerer Beobachtung durch den Verfassungsschutz und vielen anderen mehr! Sie weichen aus in die Alpenfestung zu deren – und Teutonia-Freunden und Kumpanen und machen hier einen auf fröhlich, lustig und nett!?!?! Die Politik, der WKO-Präsident, die Bürgermeisterin, der LHP-Präsident machen Show und sind handlungsunfährig?!! Unfähig? Lassen sich in der eigenen Stadt belehren und alles sagen! Kaum zu GLAUBEN! Wir zahlen für 300 Polizisten ein Heidengeld für die deutsche rechte Welt! Der Wahnsinn gebietet … jetzt bin ich leicht abgerutscht!

————————————————————————————————————————————–

Wäre zumindest anzuraten nachzudenken!

————————————————————————————————————————————-

Zurück zum Thema: Ein in den kriminologischen Bereich abgetrifteter „Kunstfall“ konnte heute sehr schnell und fachgerecht aufgeklärt werden! Können wir Bürger eine Aufklärung über unser schön der Korruption dienliches und eingerichtetes StaatswesenUmverteilungssystem von unten nach oben, kritisch berichtet bzw. darüber aufgeklärt werden? Frei heraus berichtet? Hier an die Medienvertreter: Checkt´s ihr des schon, war ein sehr guter Beitrag über die Politiker! (siehe unten)

Muss ich mit meiner Teufelsgeige auf der Teufelskanzl mal ein wenig herumtanzen? Hell Boy

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche agrar-ausgeraubten Tirol, vom verfassungswidrig enteigneten Widerstand, Klaus Schreiner

PS.: Es darf ruhig weiter geschmunzelt werden! Für die Runzeln im Gesicht danach bin ich nicht verantwortlich! Lachen ist gesund und hält munter. Aufwachen, wach bleiben lohnt sich für ein bewusstes Leben. Dem Leben selbst(verantwortlich) einen Sinn zu geben, ist ebenfalls zu empfehlen und anzuraten. Das WIE und die TATEN zählen im Leben! Eh klar!

Be a part of the solution. Sei Teil der Lösung! Be part of it. Sei dabei! We change our world! Peacefull & together we are strong! It´s time to change the system! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.