Der WKO-Präsident & Todesstrafen-Verherrlicher & Burschenschafter-Unterstützer sowie die Innsbrucker Bürgermeisterin wollen nicht? „Bla, bla, bla“ wie gewohnt, „bla, bla, bla“ unschuldiges Verhalten – die rechten Burschenschaften lachen sich eins – werden unterstützt … Innsbruck ist (rechts-)national freundlich …

Innsbruck, 2013-11-25, deutschnationales Tirol – im (ehem.) Gauzentrum Innsbruck

Der Tiroler Antisemiten Bund (1918 – 1938 – ging in der NSDAP auf und war bei Judentötungen in zivil in Innsbruck beteiligt … wurde bisher noch nicht gesellschaftlich aufgearbeitet, ….) , bestand aus der ÖVP (Landtagsabgeordnete und …), dem Bauernbund (unter Applaus beigetreten …), dem CV! Wurde von Kirchenvertretern eingerichtet? und unterstützt! Viele Tatsachen weisen darauf HIN! Geschichtsklitterung verwischt das Bewusstsein über diese „Angelegenheiten“! Irgendwo habe ich einmal von einem wirklich sehr geschätzten Autor, der sich mit Bewusstsein und dessen Grenzen, naturwissenschaftlich auseinander gesetzt hat, auch über die Rolle der Sprache … und dort gelesen: 1. Bewusstsein existiert! 2. Hat eine messbare Auswirkung! 3. Diese Auswirkung des Bewusstseins auf das Handeln des bewussten Menschen (Subjekts) ist der (bewusste/freie) Wille!“ und noch viel, viel mehr vor allem über Logik, deren Anwendung in der Naturwissenschaft, …………..

Hier und JETZT geht es aber um unsere von der Politik (gewünschte?, unterstützte? …) geschaffenen erlebbaren und nicht tragbaren Umstände die HEUTE/MORGEN (hier am 29.11.13 und 30.11.13!!! – deutsche Burschenschafter treffen sich in der Alpenfestung!) und vor allem im JETZT nicht gewünscht werden. NACHDEM man kritische Artikel in Österreich viel zu wenig liest und die deutschen Medien unabhängiger berichten können, wurde dieser mediale Diebstahl aus Bürgernotwehr gemacht und es wird im Fasching gelacht. Aber nicht in Innsbruck am 30.11.13! Hier zum Artikel.

——————————————————————————————————————————————————————————————-

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-11/burschenschaften-innsbruck-treffen-tirol

Zwei Ausschnitte daraus: „In Österreich sind ewiggestrige Gesinnungen noch salonfähig, hier kann der Zusammenschluss der Ultrakonservativen noch auf eine ansehnliche Machtbasis zurückgreifen. In ihrem Kernland bestimmen Burschen seit Jahren die Politik mit. Im Gegensatz zu Deutschland sind sie nicht mehr in Verfassungsschutzberichten erwähnt.“ 

UND

„Die österreichischen Korporationen bildeten in der Deutschen Burschenschaft stets die strammste Fraktion: ideologisch fest am rechten Rand verankert, kompromisslos in ihrem Bekenntnis zum Deutschnationalismus. Und mit besten Verbindungen zur drittgrößten Parlamentspartei FPÖ. Deren einstiger Chef Jörg Haider entmachtete die Korporierten, doch seit Heinz Christian Strache die Partei führt, sitzen sie wieder fest im Sattel. „Den Fehler von damals machen sie nicht noch einmal“, sagt Andreas Peham vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes. „Die geben die Partei nicht mehr so leichtfertig her.“ Heute ist jeder dritte männliche Nationalratsabgeordnete der FPÖ Burschenschafter und jeder Fünfte Mitglied der Deutschen Burschenschaft, rechnet die Initiative Burschenschafter gegen Neonazis vor.

Gezielt besetzen die konservativen Farbenträger Schlüsselstellen der FPÖ. Wer in der Partei längerfristig etwas werden wolle, der müsse korporiert sein, sagt Peham. Einen Gegenblock gebe es nicht.

—————————————————————————————————————————————

Hier für eine weitere Vertiefung geeignet:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-10/burschenschaften-afd

http://www.zeit.de/politik/2013-06/ein-bund-fuers-leben-230633

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-05/deutsche-burschenschaft-dachverband-NPD-rechtsextremismus

——————————————————————————————————————————————————————————————————-

Solche Bünde gleichen den Freimauererbünden – ein Bund fürs Leben und sind in der österreichischen Politik (ÖVP, FPÖ) sehr, sehr, sehr, sehr zahlreich anzufinden! Die VERBRÜDERUNG der Machteliten zwischen Politik/Medien, zwischen Politik/Wirtschaft, zwischen Medien/Wirtschaft sowie der Kircheneinfluss sind nicht zu vergessen. Wenn ein Netzwerk des Gebens und Nehmens entsteht und durch Machtkonzentration und Intransparenz am Leben gehalten wird, sollten wir ZUSCHAUEN und unsere Gelder weiterhin UNFAIR nach OBEN verteilen lassen? Zulassen, dass mit unseren hart verdienten Steuergeldern am Finanzmarkt unter „Freunden“ und Bünden SORGLOS VERANTWORTUNGSLOS mit unseren Geldern gewettet wird? Kein Problem für unsere Verschuldung und unsere Kinder und uns?

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuchen verfassungswidrig agrar-ausgraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

PS.: Irgendwo habe ich gelesen, das Traditionen von Alt auf Jung übergeben werden und …. nicht nur bei der CV (vielfach in der Regierung in Österreich und im Parlament!!!), bei den deutschen schlangenden rechten Burschenschaftern, …

Eine Aberkennung von universitären Auszeichnungen (von Bündlern – flächendeckende Nachüberprüfung aufgrund stark begründeter Annahme, dass diese einen anderen Geschichtshorizont besitzen, der mit der damaligen Realität bei weitem nicht konform geht und ging!) sollte durch eine Überprüfung der Geschichtskenntnisse und Abbildung der Geschichtsauffassung erfolgen. Ich nehme an die Noten für die Geschichtsteste werden im Zeitraum von 1900 bis 1950 bei weitem (bei objektiver unabhängiger Beurteilung) vorwiegend die Note 5 ergeben! Wenn nicht gelogen wird, um nicht durch zu fallen und die Ämter zu verlassen! Wetten wir? Das autoritäre faschistische Gedankengut wird gehegt und gepflegt!!

—————————————————————————————————————————————–

Be a part of the solution. Sei Teil der Lösung! Be part of it. Sei dabei! We change our world! Peacefull & together we are strong! It´s time to change the system! 

IMG_7261

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.