Das kleine Glückspiel – es sollte doch längst plombierte Automaten geben – oder ein generelles Verbot

Innsbruck, 15.11.13

Liebe Blogleser,

entfallene Steuereinnahmen und der intransparent gehaltene GELD-POLIT-Lobbyismus fördern die Ausbeutung der Spieler samt deren Familien! Junge Menschen, Arbeitslose, Pensionisten, Migranten, u. a. glauben ans Spielglück und verlieren dabei sehr viel!

Im „kleinen“ Glückspielgewerbe herrschen oft kriminelle Sitten. Automatenmanipulation-BETRUG, Exekutiveschmiergelder-Korruption (Stillhalteprämien, …), Politikerschmiergelder-Korruption-keine Pflege!, Verführungen von Politikern mit Alkohol und Prostituierten, Sachverständigenabhängigkeiten sind durch Befangenheit offensichtlich!, weiters wird seitens der Glückspielkonzerne mit einem Rechtsanwaltschutzwall der jeden Kritiker verklagt vorgegangen bis zu Morddrohungen zur Einschüchterung! Ein großer korrupter profitorientierter Sumpf der durch intransparente Geldflüsse zu den Verantwortlichen aufrecht erhalten wird! Das Nachsehen haben die Familien und Betroffenen! Es ist längst ZEIT dies zu ändern!

Siehe auch längeren Artikel vom sehr geschätzten Florian Klenk im Falter:

http://www.falter.at/falter/2007/11/20/das-unheimliche-glueck/

Aus dem bald wieder sozial-fairen Österreich, Klaus Schreiner


Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.