Roland Düringer wird … mit seiner Frau – Jäger – es reicht JETZT wirklich!!! :( :( :( :( :( :( Eier? Normal? Menschlich normal? Töten angesagt? Die Todesstrafe „sollte“ her? WKO-Präsident macht Meinungsbildung … u. v. m. ….

13.11.13

Jäger -= Mörder von LEBEN=GOTT!- Vernichter von Leben!!! (über Leben/Gott?! stehend?`!Ahh!) – !!!!

Die Kunst des Weglassens – „Fleischfresser“ ….!

Ich bin seit heute – VEGAN – und radikal (von der Wurzel her… :)) und  noch friedlich! Ahh!

Die Fresse – der Presse? http://diepresse.com/home/leben/mensch/1475466/Dueringer-wird-Radiokolumnist-und-Jaeger

Die Presse – ist klerikal-geldlich – gesteuert? Geld regiert?! Der Konrad von der Raiffei…

Jetzt ist es genug!!!

LG, Klaus

Share Button

Ein Gedanke zu „Roland Düringer wird … mit seiner Frau – Jäger – es reicht JETZT wirklich!!! :( :( :( :( :( :( Eier? Normal? Menschlich normal? Töten angesagt? Die Todesstrafe „sollte“ her? WKO-Präsident macht Meinungsbildung … u. v. m. ….

  1. otto f. krammer

    Der Roland entwickelt sich langsam zum Elektromobilist und ein Fahrrad ist immer ein guter Anfang dafür.
    Heutzutage werden die meisten dieser Drahtesel am Schrottplatz aufbewahrt, manche benutzen es auch auf der Strasse, das war nicht immer so, denn noch mein Großvater benutzte sein Puch Rad nur Sonntags und hatte dafür in seinem Schlafzimmer Parkplatz, zugedeckt mit einem eigenen starken Leintuch.
    Es war immer blitzblank und nach seinem Ableben , eigentlich neuwertig.
    Meine Fahrräder waren aber nie neuwertig, weil ich immer auf preiswerte Qualität Wert gelegt habe und das ist bis heute so geblieben, daher lasse ich ruhig den Rost am Äußeren meines jetzigen ECKIEok teilhaben, weil es stärkt mein Image, wenn ich sehe, dass auch der Rost sich bei meinem Rad vergesellschaftet. Ab und zu muss ich diese Patina allerdings mittels selber gemixten Rostumwandler etwas in die Schranken weisen, was einige Zeit anhält bis der alte Farbton wieder Oberhand gewinnt.
    Jedenfalls ist dieser braune Tarnanstrich noch immer gut geeignet jedem Radar zu entgehen und sogar dem aufmerksamen Augen des Roland Düringer fällt es nicht auf wenn ich bei ihm vorbeisause, wenn er an der Oberen Alten Donau seine Rast einlegt. Servus Roland!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.