12.11.13 – eine kurze Vertiefung 13

Innsbruck, 2013-11-12 – unsere Zeit – Endzeit?

Liebe Freunde des Blogs,

liebe christlich fair & sozial-eingestellte Menschen aller Glaubensrichtungen,

es wurde mir zugespielt (in sehr kurzer Zeit … die Schwarm-Intelligenz von den 99 % ist richtig und wichtig zu beachten! Wir, die Überzahl der Menschen – haben die Chance mit wenig Aufwand unser Leben zu verbessern und unseren nachfolgenden Generationen eine bessere Welt zu übergeben! Nicht unsere Kinder zu verschulden (zu lassen!) und damit unsere Kinder zu verknechten … Hier nachfolgend nicht von mir:

—————————————————————————————————————————-)

Matthäus Evangelium, Kapitel 25 – Vers oder Satz 31-46

31 Wenn der Menschensohn in seine Herrlichkeit kommt und alle Engel mit ihm, dann wird er sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen. 32 Und alle Völker werden vor ihm zusammengerufen werden und er wird sic voneinander scheiden, wie der Hirte die Schafe von den Böcken scheidet!

 33 Er wird die Schafe zu seiner Rechten versammeln, die Böcke aber zur Linken. 34 Dann wird der König denen auf der rechten Seiten sagen: Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnt seid, nehmt das Reich in Besitz, das seit der Erschaffung der Welt für euch bestimmt ist. 35 Denn ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen; 36 ich war nackt und ihr  habt mich besucht; ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen.

37 Dann werden ihm die Gerechten antworten: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen un dir zu essen gegeben, oder durstig und dir zu trinken gegeben? 38 Und wann haben wir dich fremd und obdachlos gesehenen und aufgenommen, oder nackt und dir Kleidung gegeben? Und wann haben wir dich fremd und obdachlos gesehen und aufgenommen, oder nackt und dir Kleidung gegeben? (wurde absichtlich 2 x wiederholt!) 39 Und wann haben wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und sind zu dir gekommen? 40? Darauf wird der König ihnen antworten: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan! 

41 Dann wird er sich auch an die auf der linken SEite wenden un dzu ihnen sagen: Weg von mir, ihr verfluchten, in das ewige Feuer, das für den Teufel und seine Engel bestimmt ist! 42 Denn ich war hungrig und ihr habt mir nichts zu essen gegeben; 43 ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich nicht aufgenommen; ich war nackt und ihr habt mir keine Kleidung gegeben; ich war krank und im Gefängnis und ihr habt mich nicht besuch. 44 Dann werden auch sie antworten: Herr wann haben wir dich hungrig oder durstig oder obdachlos gesehen und haben dir nicht geholfen? 45 Darauf wird er ihnen antworten: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen dieser Geringsten nicht getan habt, das habt ich auch mir nicht getan. 46 Und sie werden weggehen und die ewige Strafe erhalten, die Gerechten aber das ewige Leben.

—————————————————————————————————————————

Liest hier keiner das Miteinander Füreinander heraus? Für unsere Kinder wird nicht vorgesorgt?

Aus dem wahren christlich-sozialen (und daher wirklich fairen! und nicht nur scheinheiliges Bla, bla, bla!!!!!!) Tirol, Klaus Schreiner

PS.: Christlich sozial wäre völlig in Ordnung! Es müsste aber umgesetzt werden!!!!

Ein kleines Foto vom 11.11.13 zur weiteren Info…_D804811

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.