Das Recht auf Widerstand durch Schändung von gottgewollten Grundrechten nach theologischen alttestamentarischen moralischer Auslegung! Tiroler Agrarunrecht!

Kirchengeschichte im Konzernzeitalter, 2013-11-09, Die Nacht der Pogromhandlungen in Innsbruck vor 75 Jahren! Kirchlich unterstützt (Hetze) und jahrelang im Meinungsverband betrieben!

Liebe friedvolle, christlich-soziale-menschliche Widerstandsbewegung!

Es ist der Mensch, der naive Formen der Volksfrömmigkeit durchaus mit theologischer Tiefe zu vereinen weiß. Inbrünstige christlich-soziale Fürbitten (auch in schriftlicher Form) an die weltliche Kirche sind fehl am Platz, da diese Kirchenmächtigen aufgrund Partikularinteressen der Kirche, diese Fürbitten nicht erhören möchte/will bzw. hören/lesen möchte! Der Segen und das Bild der weltlichen Kirche hängt schief? Die Kirche ist gegen die eigene Kirchengemeinde gerichtet? Schon lange?! Moraltheologen und die christliche Soziallehre klingt gut, die Taten der Kirche sind aber sozial-christlich zu hinterfragen! Eine arme Kirche ist derzeit nicht angestrebt, wird aber immer wieder von den Päpsten behauptet. „Menschen dürfen nicht zu Schaden kommen“ werden aber durch die „weltliche“ Kirche vielfach wirtschaftlich geschädigt und geknechtet! Die oftmaligen Abweisungen des Bischofes Gargitter in Südtirol, gegenüber die vielfachen Versuche von Sepp Kerschbaumer zu einem Dialog mit Kirchenvertretern, der ein streng gläubiger katholischer Südtiroler war, nötigten diesen armen (von der weltlichen Kirche verlassenen) Menschen, zu neuen Wegen (Bombenterror für Aufmerksamkeit)!?! Der Pakt des Papstes mit Hr. Adolf Hitler zur Übertragung von Südtirol an Italien war und ist – für viele Südtiroler – ein Schlag ins Gesicht, durch die Kirche und Hitler! Bis heute – liebe Leute! Es werde Frieden! Einerseits setzte die Kirche auf Vaterlandsliebe, Glaube und Gemeinwohl, andererseits sind die TATEN anders als sie sprachen! Bis heute – liebe Leute.

Vom per ÖVP-Amtsmissbräuche verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner – Frieden ist der Weg!

Die Kirche vermittelt ein schiefes-scheinheiliges Bild – siehe unten? Hier, ein vom Papst und der weltlichen Kirche unterstützter Faschist – Diktator – Demokratiezerstörer – Mörder – Antisemit – ein kirchlicher Heiliger – ein ÖVP-Parteiheiliger, ein Bauernbundheiliger, ein CV-Heiliger!! Eine E. Dollfuß Diktatoren-Verherrlichung wird in Österreich betrieben! Ein Diktator-Totenkult, um die Ideologie der Kirche und dieser Bünde, weiter zu verbreiten!!! AUFWACHEN ist gefragt! WAKE UP – NOW! Foto Dollfuss Kirchenvertreter

In Salzburg wird das Amt eines Erzbischofes vergeben und die machthungrigen und der eigenen Kariere bedachten Würdenträger, bemühen sich um einen klerikalen Aufstieg! Die Gläubigen werden dabei übersehen und das Leid der Knechtung wird weiter aufrecht erhalten! Vielen Dank dafür. Miteinander Füreinander!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.