Am Aufmarschplatz vor dem NS-Gauhaus bricht die Korruption am überteuren Fleckerlteppich offenkundig durch? Eine ewige Baustelle wurde geschaffen? Risse, Rostverfärbungen, Urinverfärbungen u. v. m. sowie Löcher verschönern unseren Landhausplatz! Das Image der Macht! Geld regiert ganz ungeniert! Die Bürger schweigen sich krank! Die ÖVP-Herrschaftsbauqualität kommt den Tirolern teuer zu stehen? Sehr teuer? Der politische Mittelpunkt des NS-Gaues-Baues ist heute die Arbeitsstätte von verkalkten Bürokraten? Korruptomaten? Freunderlwirtschaft = Korruption! Wir zahlen enorme Mehrkosten dafür. Noch mehr hart zu verdienende Steuergelder und deren Missverwendung bzw. Verschwendung?!

Konzernzeitalter, Raiffeisen-IV-Tiroler Bauern Land, 2013-10-30

Liebe Tiroler Mitmenschen!

Die am Befreiungsdenkmal der Tiroler Freiheits- und Widerstandskämpfer geehrten Menschen sind von einem sehr teuren vielfärbigen (rostigen, urinfarbigen, …) mit zahlreichen Löchern und Rissen versehenen „Fleckerlteppich aus Beton“ umgeben! Bricht die Korruption offenkundig am Betonplatz durch? Will man die Tiroler Freiheits- und Widerstandskämpfer mit diesem Platz jetzt in den Dreck ziehen? (leicht überspitzt formuliert – zum Aufwecken!J). Eine ewige kostspielige Baustelle und ein enormer Imageverlust für unser Bauwesen und Politik/Verwaltung wurde damit geschaffen? Oder etwa nur eine Belustigung für unsere Touristen?

Wenn die Sonne scheint – benötigt man am Landhausplatz eine Sonnenbrille – da der Platz sehr stark blendet! Wenn es regnet rostet es. Wenn jemand auf den Platz uriniert – verfärbt er sich! Wenn es friert – sprengt das Wasser in den sich ständig öffnenden Ritzen und Rissen des Betons – weitere Löcher! Eine Schande im Lande. Der Boden vor dem Gauhaus gibt fortlaufend Zeichen von sich! Es reicht! Es ist Zeit! Danke ÖVP!

Zahlreiche Fotos zur Auswahl?

 

f53

f43

f40

Urinierplatz

Der „Urinierplatz am Landhausplatz“ – ex Aufmarschplatz des Gauhauses! Es wurde damit eine Erinnerungslandschaft geschaffen, das zur Aufarbeitung der ÖVP-Herrschaft dienlich sein sollte! Jedes Mal wenn man über den Platz geht sieht man Zeichen für unsere Zustände und Umstände! Aufwachen und bewusst bleiben ist gefragt. Auch Engagement!

Weitere Fotos folgen frei Haus auf den BLOG – befinden sich noch im langsamen AON-Datentransververkehr! Hätte ich bloß einen schnellen PC und eine schnelle Leitung – dann könnte alles viel schneller und effizienter sanft gewandelt werden. Frieden, Freiheit, Bewusstheit und Gesundheit wünsch ich uns Menschen. Ein langes qualitätvolles sinnerfülltes Leben noch dazu. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Freier Wille und Verantwortung!

 f20

f4

Diese Rissbildungen werden mit dem Lebensspender Wasser durch unsere liebe Natur gefüllt! Die Wandelbarkeit des Wassers von flüssig in fest und die damit zusammenhängende Ausdehnung besorgen den Rest! Ein Fest für die ewigen Sanierungsmaßnahmen und deren Profiteure.  Sind unsere Politiker noch wandelbar – oder sind viele bereits verkalkt oder gar verkrustet und gehören allesamt ersetzt?

f66

Ich würde mich schämen wenn ich dafür die Verantwortung hätte! Sie nicht? Ein Schlag ins Gesicht von wirtschaftlich denkenden Menschen!

Archetektonisch finde ich den Platz aber schon anregend. J

Zur Auflockerung am Blog und im Gemüt noch ein paar bewegte Bilder!

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlich-kreativen Widerstand, Klaus Schreiner

Landhausplatz Sonne

Share Button

Ein Gedanke zu „Am Aufmarschplatz vor dem NS-Gauhaus bricht die Korruption am überteuren Fleckerlteppich offenkundig durch? Eine ewige Baustelle wurde geschaffen? Risse, Rostverfärbungen, Urinverfärbungen u. v. m. sowie Löcher verschönern unseren Landhausplatz! Das Image der Macht! Geld regiert ganz ungeniert! Die Bürger schweigen sich krank! Die ÖVP-Herrschaftsbauqualität kommt den Tirolern teuer zu stehen? Sehr teuer? Der politische Mittelpunkt des NS-Gaues-Baues ist heute die Arbeitsstätte von verkalkten Bürokraten? Korruptomaten? Freunderlwirtschaft = Korruption! Wir zahlen enorme Mehrkosten dafür. Noch mehr hart zu verdienende Steuergelder und deren Missverwendung bzw. Verschwendung?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.