Nationalratswahl 2013 Adbusters in Innsbruck – Schwindelegger zeigt sein wahres Gesicht

Schwindelegger darf sich wieder Spindelegger nennen. Unser Ex-Trainiee der IV, mit CV-Hintergrund, zeigt öffentlich, und zwar weiß auf schwarz:        ICH. Kanzler für REICHE.

Die Beamten organisiert in der ÖAAB und die Bauern im Bauernbund werden seitens der Konzernvertreter (ÖVP) genutzt, um die Interessen der Vermögenden und Konzerne zu erreichen!?! Dabei werden die meisten Bauern benachteiligt, da die großen landwirtschaftlichen Betriebe mehr Förderung bekommen und unsere kleinen Landwirte auch daher seit Jahrzehnten aussterben. So wie früher und laufend die kleinen Wirtschafts-Betriebe vieler Branchen, da die Ausrichtung der ÖVP auf große Betriebe ist. Anzunehmen ist, dass die besser zahlen. Die Kleinen sind leider nicht so organisiert! Die Konzerne zahlen gut und über alle möglichen intransparenten Wege ihrer Konzernpartei bzw. deren Konzernvertreter. Der Raiffeisen-Mischkonzern getarnt als Genossenschaft, beschickt direkt die wirtschaftlich wichtigen Stellen im Parlament und überall im Staate! Die Bürger zahlen die „Raiffeisenwirtschaftsvertreter!

Der Selbstbetrug der Mittelschicht ist leider eine Tragik die nicht erkannt wird! Viele Menschen nehmen an – einmal zu den Vermögenden zu gehören … und wählen die Konzernpartei! Siehe Denkanstöße 2011! (Piper).

Es werde Licht! Möge die Dunkelheit in unseren Köpfen vergehen und die schwarze Partei auf die Größe des wirklichen Vertretungsanteiles der Bevölkerung geschrumpft werden. (ca. 7 – 15 %!)

Aus dem politisch per Amtsmissbräuche agrar-ausgeraubten Tirol, vom Widerstand, Klaus Schreiner

Für eine amigofreie Politik und gelebter fairer Wirtschaftsethik! Geld engt den Geist ein. Befreien wir unseren Geist!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.