Sozialer ABWAHL-Sprengstoff der Eurofighter Schmiergeldbomben von Partei-Freund-involvierten! Es schreit nach Herstellung einer demokratischen Gewaltenteilung!!!!

Offener Bürgerbrief – Gewaltfreier Widerstand 2.0 mit friedlichen Mitteln!  Win -Win 4all&ever

★♥★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände ★♥★                                                                                Konzernzeitalter, 2013-08-25

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Werner Faymann samt Regierungsteam und Medienvertreter,

die Scheinheiligkeit nimmt in Österreich, aber auch weltweit ständig zu! Z. B.: die Waffen produzierenden Staaten sind zwar vielfach -eigentlich alle- in der UNO vertreten (UNO = für Frieden zuständig!),  heizen aber die Kriegsindustrie und deren Blut-Leid-Tod-Geschäfts- und Kriegseinsatzfelder gehörig an! Die Politik und die Banken in den -vor allem westlichen- Kriegswaffenstaaten machen mit und profitieren gehörig. Dabei sieht die ganze westliche und auch „christliche“ Welt gleichgültig zu! Menschlich normal – korrekt? In Österreich produzierte Waffen (Glock – Handfeuerwaffen für den Naheinsatz) töten weltweit, alljährlich zehn Tausende Menschen! Oftmals bei Verbrechen wie Raubüberfall, Mord oder deren Bekämpfung … darauf können wir in Österreich doch nicht stolz sein?

—————————————————————————————————————————-

Vergessen sollte man in Österreich auch nicht, dass die Waffenindustrie es zu ihrer Geschäftspraxis gemacht hat, die jeweiligen Herrscher gerne mit Schmiermittel in beträchtlicher Höhe zu korrumpieren und zu schmieren!

Umso größer die Waffendeals  umso mehr Geld wird aufgewendet, auch die  Mitwerber auszustechen.  Bei dem Eurofighter EADS-Waffendeal sind Millionenschmiergelder über Briefkastenfirmen nach Wien transferiert und gewaschen worden. Diese Zahlen sind gerichtlich bekannt! Gianfranco Lande hat gestanden!  Wer hat wohl diese Schmiergelder empfangen?  Der Staat war es nicht! Sind die Gelder etwa an  Beteiligte an dem Waffendeal – den Geschäftsabwicklerparteien, geflossen? Bzw. die Schmiergelder haben den Umweg über deren Freunde genommen. Die juridischen/exekutiven Ermittlungen in diesem Fall entsprechen einer „nicht Gewaltentrennung“ und einer völligen Weisungsgebundenheit mit hierarchisch vorauseilendem Gehorsam seitens der Exekutive und Justiz? Nochmals zum Eurofighter…: Millionenschmiergelder wurden bereits vor Jahren von einem Involvierten öffentlich vor Gericht zugegeben und es wird dennoch unzureichend ermittelt! Hätten wir einen Rechtsstaat, der diesen Namen auch verdient, hätten wir wahrscheinlich fast keine alten Parteien mehr, die bei diesem Kauf mitgewirkt haben! Die fehlende Gewaltentrennung und die unzumutbaren NICHTERMITTLUNGEN im politischen Bereich sind untragbar! Wann erfahren wir von den Nebengeschäften  der Parteien/Politiker (Untreue!) mit unseren Staatsgeldern? Vor der NR-Wahl oder etwas später, vor einer Neuwahl?  Dann bei völliger Dezimierung der in Korruption involvierten Parteien? Also wann kommt die Wahrheit zutage, wann zerplatzt die, mit parteipolitischem sozialen Sprengstoff durch millionenschwere Waffenlobbyistengeldern prall gefüllte Eurofighter-Bombe der organisierten Parteikorruption bei Beschaffungsmaßnahmen des Staates mit der arroganten scheinheiligen Selbstbedienungsladenmentalität? Scheinrechnungen sind zu verurteilen!

—————————————————————————————————————————–

Zurück zum Thema: Der Finanzmarkt spekuliert mit Nahrungsmitteln und verteuert dadurch ungehemmt unsere Lebensgrundlage. Oder viele Großbanken gemeinsam betrügen die Weltgesellschaft (Liborskandal), oder die westlichen Länder hungern durch gezielte Agrarförderungen und weiterer politischer Maßnahmen, den Süden weiterhin aus, ….

—————————————————————————————————————————–

Die organisierte Korruption/Kriminalität, sowie Monopole, Oligopole, Kartelle haben sich am Finanzmarkt und im Konzernmarkt breit gemacht und werden als normal betrachtet? Es ist zwar unglaublich, aber wenn man bedenkt, wie organisierte Korruption definiert wird, entsprechen so manche Handlungsweisen der großen Wirtschaftsteilnehmer der organisierten Kriminalität. Wie ist es einzuschätzen, wenn Banken gewerbsmäßig Vermögenden dabei helfen, ihr Vermögen offshore zu veranlagen? Steuerbetrug? Mithilfe? Anstifter? Berater? Hmm.

Scheinheiligkeit, organisierte Kriminalität sowie Unfairness, Ausbeutung und Unterdrückung werden gar zur Normalität in unserer weltweiten Gesellschaft. Diese Zustände sind aber auch vielfach hier in Österreich zu beobachten.

Wenn man sich die Entwicklung der letzten Jahrzehnte in der Gesellschaft, sowie in der Wirtschaft ansieht, erkennt man, dass es zu einer immer größeren Vermögenskonzentration und zu einer geballten Wirtschaftskraft der Konzerne kam. Diese starken globalen Player beeinflussen unsere Demokratien und bezahlen unsere Politiker und deren Parteien.

137 Konzerne kontrollieren 40 % des Welt-BIP´s!

737 Konzerne kontrollieren 80 % des Welt-BIP´s!

0,0005 % der Menschen (9.000 Haushalte) verfügen über 8 % des Weltvermögens.

0,9% der Menschen verfügen über 39 % des Weltvermögens.

In Österreich besitzt ebenfalls das reichste 1 % ca. 37 % des Volksvermögens! Manche Insider sprechen/wissen von mehr! Vor allem, wenn die Offshore-Vermögen mitberücksichtigt werden würden. Die sind aber  meistens geheim… L) Der österr. Gini-Wert würde deshalb ebenfalls ungerechter ausfallen! Die unteren 50 % in Österreich besitzen gerade Mal 2,2 % des Volksvermögens! Viele sind zudem verschuldet.

Aus dem politisch per Amtsmissbräuche agrar-ausgeraubten Tirol, vom Widerstand, Klaus Schreiner

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.