Offener Bürgerbrief – Gewaltfreier Widerstand 2.0 mit friedlichen Mitteln! Win -Win 4all&ever

★♥★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände★♥★

                                                                                                               Innsbruck, 2013-07-04

Foto13

Sehr geehrter Herr Werner Faymann samt Regierungsteam, 

bezüglich Ihren übernommen Aufgabengebieten, wollte ich höflichst nachfragen, ob die Regierung unsere Steuergelder schützt oder diese Maßnahme nicht als prioritär ansieht und deren Wichtigkeit gar verkannt hat?

Gibt es bereits wirksame Regelungen für alle Staatsbetriebe, Gemeinden u. Gebietskörperschaften auf Bundes- und Länderebene? Gibt es Gesetze und Sanktionen mit wirksamen Kontrollen bei STEUERGELD-WETTEN oder wird das Steuergeldcasino weiterhin betrieben und unsere Steuergelder werden bereits im Voraus, auf Kredit samt künftigen Bürgerzinslasten freudig verzockt? Sind über € 4 Milliarden Steuergeldschäden noch immer nicht relevant, um hier was zu unternehmen?              O Ja  oder O Nein

Weiters sollen die Neuregelungen rund um die längst geforderte Aufhebung des Amtsgeheimnisses,am Besten analog zu den neuen Bestimmungen nach OECD wie die neuen slowenischen Regelungen-, noch vor der NR-Wahl geschehen. Oder wollen Sie es riskieren, die Bürger weiter zu vertrösten und weiter für dumm und dämlich halten? Wollen die Regierungsparteien allesamt einen Abwahldenkzettel?             O Ja     oder O Nein

Die Regierung sagt sich: Die Gesetzeslücken in den, für unsere Arbeit maßgeblichen Bereichen (in der Politiker- und Parteienfinanzierung, im Lobbyistengesetz und im Korruptionsstrafgesetz),  werden wir weiterhin offen halten und dem RH die Möglichkeit einer ordentlichen Prüfung  verweigern?!     O Ja    O Nein

Ich denke, dass diese drei oben dargestellten Bespiele der unverantwortlichen NICHTARBEIT den Regierungsparteien ziemlich viele Stimmen kosten werden. Hochbezahltes Schlafen, Verzögern und Blockieren wird nach all den erlebten Skandalen von uns Bürgern nicht mehr geduldet! Sie glauben, die Bürger wüssten über den dritten Punkt zu wenig Bescheid?  Dann hätten die Medien ihren Berichterstattungsauftrag weit verfehlt!

Die unzumutbaren NICHTERMITTLUNGEN beim POLIT- Eurofighterdeal und die auch so freundlich im Freundeskreis verteilten Schmiergelder mit politischen Kickbackvermutung, auch die Aushungerung der Exekutive im Raiffeisen-BUWOG Fall, werden meiner Meinung nach bei der NR-Wahl 2013 von unseren Regierungsparteien zu verantworten sein!

Kennen Sie die Inhalte vom Schwarzbuch Raiffeisen oder die Aussagen über Machteinflüsse von Hr. Dr. Harald Katzmair (Machtforscher), oder die Aussagen von Hr. Dr. Christian Konrad über Lobbyisten, oder die, von Hr. Prof. Dr. Dr. Hubert Sickinger über den Raiffeiseneinfluss in unserem Parlament oder die Einwirkungen auf unsere Scheindemokratie seitens der Industriellenvereinigung? Oder die Aussagen von Hr. Dekan Dr. Dr. Heinz Mayr über das fein eingerichtete System?

Mit freundlichen Abwahlgrüßen an die Regierungsparteien vom Widerstand, Klaus Schreiner

PS.: Gibt es die Möglichkeit, in der Nähe des Parlaments bzw. dem Volkstheater eine hohe Korruptionsklagemauer zu errichten, um künftig den Parlamentariern als Mahnmahl zu dienen?

PS2: Schade, dass von unseren Politikern keine doxastische Verpflichtung als wahre Volksvertreter gelebt wird.                 siehe auch: http://www.korruption-abwahl-jetzt.at/

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.