Tiroler Bürger werden weiterhin um Tiroler Gemeindegründe belogen und betrogen! Bürger Widerstandsradio & TV sowie Bildberichte!

Offener Bürgerbrief – Gewaltfreier Widerstand 2.0 mit friedlichen Mitteln!  Win -Win 4all&ever

★♥§  Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände §♥★

Sehr geehrte Bundesregierung und Medienvertreter,                                       Ibk, 2013-07-01

können Sie sich in die gefühlsmäßige und geistige Lage von Tiroler Bürgern versetzen, die wissen, dass die eigenen, angeblichen Volksvertreter der gesamten Tiroler Bevölkerung die Gemeindeböden per Amtsmissbräuche und tw. durch Untreue geraubt haben und die bisherigen Politiker bis heute dieses Unrecht aufrecht erhalten, da es ihrem ÖVP-Wählerklientel (und Parteifinanzierung?) dienlich ist? Eigentumsdelikte und aufrechtes UNRECHT und die damit zusammenhängende Ungleichheit müssen von den Tirolern in Kauf genommen werden und unseren Gemeinden werden unsere Gründe nicht zurückerstattet?

„Haben wir noch einen geistigen Funken und ein natürliches Gerechtigkeitsempfinden bzw. -gefühl oder schweben wir in anderen geistigen Höhen?“ Würde man im Hofcafe höflich den Herrscher fragen…und was werden wohl wieder die Hofberichterstatter dazu schreiben? (Bzw. wie gewöhnlich wieder weiter schweigen?)

Wenn der Herrschaftsvertrag gebrochen wurde und wird, und die Bürger vom Herrscher derart behandelt werden, wird es wohl nötig sein, selbst härtere Mittel zu wählen, um dieser uns knechtenden Frechheit beizukommen?! Die Regierung und die Medien wurden über das Widerstandsrecht informiert und wissen Bescheid. Sie wissen über die erfolgten Mahnungen, Aufforderungen und die zahlreichen Versuche, dies auf friedlichem Weg in Ordnung bringen zu lassen bzw. dies zu versuchen, ebenfalls bescheid. Absetzungsmaßnahmen der Herrscher ohne Presse und TV sind für Bürger nicht zu erreichen. Auch unser geschätzter Präsident fühlt sich für dieses Unrecht ebenfalls nicht zuständig und weist die Zuständigkeit sowie Verantwortung auf die Tiroler Landesregierung!

Ergo wurde alles Mögliche versucht und das Unrecht ist weiterhin nicht von den Herrschern behoben worden! Über 3 Jahrzehnte lang! Unsere Gerichte sowie deren Erkenntnisse sind in diesem Fall anscheinend bedeutungslos, da die Herrscher für die Umsetzung zuständig sind?! Somit sind wir bei den nächsten Mitteln und Notwendigkeiten angelangt. Ich möchte mich präventiv für die anstehenden, umzusetzenden Notwendigkeiten der Bürgernotwehr entschuldigen und darf den Verantwortlichen ausrichten, JETZT wird’s Lustig!

Nachdem der Kopf die Hauptverantwortung trägt, allerdings sehr viele andere dieses Unrecht mittragen, Hr. Eduard Wallnöfer nicht mehr zu belangen ist, sollte meiner Meinung nach das Los entscheiden, welcher Politiker die Chance bekommt, erleuchtet zu werden. Sie finden, es sollte von oben herab begonnen und keine Parteiensippenhaft vollzogen werden, obwohl in der Vergangenheit die meisten der Tiroler ÖVP-Abgeordneten gegen die Interessen der Bürger gestimmt haben? 1982 hat der VfGH die Rechte der Bürger erkannt und die Politiker angemahnt!!!

Hmm, wer trägt dann aus Ihrer Sicht mehr Schuld bzw. Verantwortung, dass dieses unzumutbare Unrecht bis heute noch besteht? Hier ohne Herr und Titel: Partl (6 Jahre – Verantwortung), Weingartner (9 J.), Van Staa (6 J.) aktuell schon!, Platter (6 J – lfd.) aktuell schon!, Steixner (25 J.!) aktuell schon!, und so mancher Abgeordneten des Koalitionspartners oder die Tiroler Agrarbehördenleiter oder gar die Hauptnutznieser? Sie finden, wir enteignete Tiroler Benachteiligten sollten weitere 31 Jahre uns wie dumme Schafe verhalten weiter dem System im Mietschuldknechtdasein dienen und uns dies von den „Volksverrätern“ weiterhin gefallen lassen, da wir für uns Tiroler kein Recht beanspruchen dürfen? Wir Tiroler sind Bauernknechte? N E I N, sicher nicht!!!

Anmerken möchte ich, dass ich sorgsam die nötigen Mittel abwägen werde, auf jeden Fall wird es weltweit bekannt werden, jede Wette! Ich werde natürlich der Kreativität weiterhin den Vorrang geben und die Schonzeit bis zum nächsten Landtag zu diesem Agrarthema, für den betroffenen Personenkreis ausweiten. Mich präventiv einzusperren, aufgrund der Ängste der Politiker wird die Politschockstrategie nicht länger aufhalten können.  Ich denke dies wird sehr nützlich sein, um das Bewusstsein der Volksvertreter in ganz Europa zu heben, da ab sofort mit bürgerlicher kreativer Gegenwehr zu rechnen ist! Und ich bin keine Plaudertasche! Was bedeutet: es ist mir ernst, allerdings werde ich auch nichts Genaueres mehr dazu verraten! Ich bin auch nicht käuflich. Innere Feinde zu demaskieren und gegen die, von den inneren Feinden abhängigen Medien zu agieren, drängt bis nötigt den mündigen Bürger zu Notwehraktionsmaßnahmen der besonderen Art und Weise! Danach werden Sie sagen, das hätte ja eigentlich jeder machen können.

BÜRGER-Widerstands-Radio & TV sowie Bildberichte ziehen den Politiker/die Politik unerwartet in den eigenen Kakao – hör & schau genau! Wir bewaffnen uns mit einem Mikro und ziehen mit einer Kamera los. Wird zum Trend, Hype und System für Gegenwehr sowie zum Zusammenschluss, zeigt schonungslos auf und vereint/vernetzt die Bürger Land ein – Land auf! Oder doch radikaler, von der Wurzel… Widerstand sollte u. muss friedlich sein! Schock-Notwehr-Ausnahmen bestätigen die Regel! Gegen die Konzern- u. Bankenmacht und Unterwerfung der Politiker, aber auch gegen die Netzwerkbildung der Eliten, für deren Eigeninteressen in den Demokratien! Volksvertreter wollen wir! Aus, dem Geld regiert! Aus dem Geld verschleudern u. Steuergeldwetten!

Mit friedlichen dem Widerstand dienlichen Grüßen, Klaus Schreiner

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.