Verschwörungstheorie – Raiffeisen – Sauschädel – organisierte Korruption mit System – Konzern-muppets – Finanzmarkt-Hampelmänner – Steuergeldwettenschadensverhütungspflicht – Aufklärungs-Emailkettenbriefe zum Zwecke der Abwahl der in Korruption verwickelter Parteien

Offener Bürgerbrief – Gewaltfreier Widerstand 2.0 mit friedlichen Mitteln!  Win -Win 4all&ever

★♥★ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände★♥★

Sehr geehrte Bundesregierung und Medienvertreter,                                     Ibk, 2013-06-18

für diejenigen, die sich verbal oder schriftlich nicht zu wehren wissen, habe ich eine numerologische Frage an die Verantwortlichen vorbereitet, um mich in die Verschörungsirgendwiekiste stecken zu können, Wink:

Welche un-karitative Eliten-Vereinigung hat am 06.06.2013 ein numerologisches, magisch- abergläubisches, aber geheimes (unter Ausschluss der Öffentlichkeit!!!) Treffen bzw. Zeichen gesetzt? (2013-die Quersumme = 6, also 666) Was etwa, wurde dort geheim unter den Eliten besprochen? Ein banales Kaffeekränzchen war das sicher nicht! Bilder-was? Bilderberger – nie gehört? http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberger .  „Die Bilderberg-Konferenzen sind informelle, private Treffen von einflussreichen Personen aus WirtschaftMilitärPolitikMedienHochschulen und Adel.[1]

Nochmals kurz zur Wikipedia:

„Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem illegalen oder illegitimen Zweck. Der Begriff „Verschwörungstheorie“ wird oft kritisch oder abwertend verwendet.“  

Weitere Attribute von Verschwörungstheorien entsprechen auch denen, der organisierten Kriminalität (O. K.):Wenn man Fachleute der Kriminologie dazu befragt,  und sich über organisierte Kriminalität (O. K.) ein wenig durch aktives Lesen von  Fachliteratur (z. B. Fachbücher von Dr. Wolfgang Hetzer – OLAF-Brüssel…) aufklären lässt, er(sch)ließt man daraus, dass diese O. K. bereits weit in unsere Wirtschaftswelt vorgedrungen und real vorhanden ist. Gang und Gäbe, z. B. am Finanzmarkt (z. B. Libor-Skandal u. v. m.), oder in der Baubranche (z. B. Absprachen, Kartelle, Oligolbildungen, Lifte, Zement, Eisen, Baustoffe, Bauindustrie, Transporte & Co), sowie in der Wirtschaft (z. B. Pharmaindustrievorgehensweisen), aber auch bei Monopolbildungen, wie in Österreich z. B. bei Milch, Käse, Zucker, … vorzufinden sind. Raiffeisen hat dort beispielsweise, unter vorgespiegelter Markenvielfalt, einige Monopole inne! Und unsere Wettbewerbsbehörde verhält sich leise…und pol. konform?

Gibelkreuz-Raiffeisenbankengenossenschaftsmischkonzernkonglomerat-Offshore-Gesellschaftenbetreiber mischt mit zahlreichen Auslandstöchtern und tausenden wirtschaftlichen österr. Tentakelbeinen in der Bankenlandschaft, in der Industrie, in der Landwirtschaft, im Medienbereich, bei den Reisebüros sogar in der Spielcasinobranche u. v. m. mit. Österreich ist Raiffeisen! Monopolmarktanteil am Zucker: 99%, Monopolmarktanteil an Milch und Frischmilch: ca. 90 – 95 %, Monopolmarktanteil an Joghurt, Hartkäse und Käse: zwischen 60 – 80 % und noch mehr %, Monopolmarktanteil Vertrieb und Verwertung landwirtschaftlicher Fleisch- und Getreideernte über 90 % ! Im Offshore herrscht die Raffgier! Dem Kunden zuliebe wird Geld transferiert. Dem Unternehmen zuliebe wird politisch geschmiert – ähh gezahlt. Staatliches (vom Bürger) PS-Kapital ist erstrebenswert und wurde politisch umgesetzt. Staatliche Milliardenzuschüsse als PS-Kapial, welches nicht stimmberechtigt ist und bis zur Schließung des Unternehmens dem Unternehmen zur Ausstattung zur Verfügung steht. Schön eingefädelt.

Sauschädelessenseinladungen und ein gemeinsames Jagen auch in adeliger-Alfons-Gesellschaft schweißen mit Geld u. Aufträgen (und manchmal Scheinrechnungen) ganz schön dabei zusammen. Es lebe unsere Mutter der Raiffeisenkonzern, mit unserem Geld. Unsere Genossenschaft ohne bürgerliche Einflussmöglichkeiten schafft „demokratisch“ an. Die Gruppenbesteuerungen wurden durch einen großen Wurf von Schüssel ebenfalls dem Ostexpansionswillen der Konzerne bereitgestellt. Auf Kosten der nicht zu zahlenden Steuerlast, wird der Konzern ständig vergrößert. Danke liebe Österreicher, die dafür das Risiko übernehmen dürfen. Bitte mir keine Neidgedanken anzudenken und zu unterstellen…

In Österreich tritt die O. K. in erster Linie als organisierte Korruption in vielfältiger Erscheinung auf. Höre dazu auch: Dr. Peter Pilz zum  SKANDAL-Eurofighterfall mitsamt politischer Verstrickungen -wahrscheinlich im dreistelligen Millionenbereich! (Die Betriebsmehrkosten der Eurofighter gegenüber den Mittbewerbsprodukten sowie die Umgehung des Parlaments bei der Höhe der Auftragsvergabe sind ebenfalls ein Skandal für sich! http://www.peterpilz.at/nav/32/luft-geschichte.htm)

Der BUWOG Fall mit der Aushungerung und Behinderung der Exekutivarbeit und viele politische Fälle mehr, formieren eine österreichische, politische Skandallandschaft (ein SYSTEM der organisierten Korruption ist zu vermuten!), aufgebaut auf unseren Steuergeldern und Scheinrechnungen. Die Justiz ist politisch unterbuttert worden (hierarchisch aufgebaut und der Politik weisungsgebunden!).  Es ist eine erschreckende Tatsache, dass keine Gewaltentrennung vorhanden ist! Machtkonzentrationen begünstigen und fördern die Korruption! Es gibt das kleine und das große Glückspiel in Österreich. Zu welchem der beiden Spiele sind die MilliardenSteuergeldwetten, teils auf Staatskredite basierend, zu zählen? Zum sorgsamen Umgang mit unseren Steuergeldern – SICHER NICHT! Denn Verantwortung trägt und übernimmt dabei keiner?!

Oder wenn man Bücher über Korruption liest (z. B. der korrupte Mensch), erfährt man: NETWORKING is corrupting! Geben und Nehmen im Netzwerk! Es sprechen sich ein paar Manager ab, um sich auf tw. korruptem Wege, fette Aufträge zu guten Preisen bei den jeweiligen Entscheidungsträgern sichern zu können….) Ganz ohne Verschwörungsirgendwie, in einer Korruptokratie menschlich begründet!

Konzern-Muppets, Finanzmarkt-Hampelmänner, Geld-Egomanen oder doch Volksvertreter stellt sich mir manchmal die Frage. Da kommt mir sofort der menschliche Esel mit einem vorgehaltenen Geldbündel anstatt den Möhren wieder in den Sinn. Kein Tier -auch kein Esel- würde jemals Geldscheinen nachlaufen! In meiner bildlichen Eselvorstellung: verführt von den Geldern der Lobbyisten, der Konzerne und dem weitreichend unkontrollierten Finanzmarkt bereits reichlich angefüttert. Schmeckt das Geld? Das stinkt doch! Pfui Deibel, wer das schon aller in den dreckigen (Klo & Co) bis korrupten und sonstigen dreckigen Händen hatte!? Werden deshalb sich in bestimmten Kreisen ständig unschuldig und scheinheilig gegenseitig die Hände gewaschen? Es besteht fast schon ein regelrechter Waschzwang, aufgrund der O. K. & schmutzigem Bargeld-Wäscheaktivitäten! Alter Schwede, Nobel im Frieden!

Die Menschen in unserer Gesellschaft und auch in der Politik wissen zum größten Teil: Geld regiert! Ja, das ist so, aber keiner ist bisher imstande, einen sanften Wandel einzuleiten? Denk- u. handlungsunfähig- ohnmächtig? Vor allem aber die dafür verantwortlichen und zuständigen Politiker lassen es weiter zu und lassen es sich gerne weiter gefallen. Die Gier tritt meist gemeinsam, gepaart mit  Scheinheiligkeit im Menschenwesen auf und übernimmt ihn vollständig. Beide ergänzen sich ganz heimlich miteinander und einander. Verstärkt sich die Gier, nimmt gleichzeitig die Scheinheiligkeit zu – so als wären sie miteinander quantentechnisch verschränkt! Aber sobald die Bewusstheit an Denkraum übernimmt und bestimmt baut sich gleichzeitig die Gier ab und die Werte werden neu konditioniert. Es gibt Hilfe und mit mehr geistiger Bewusstheit ist dies auf jeden Fall zu erreichen.

Die Politiker wissen um ihre übernommenen Verantwortungen, wie etwa der Schadensverhinderungspflicht und Schadensverhütungspflicht, bei unsorgsamen Umgang mit Steuergeldern und nicht geduldeten Spekulationen mit Steuergeldern bescheid? Muss erst ein weiterer Schaden öffentlich werden? Sind die über 4 Milliarden Steuergeldverluste bei Finanzwetten nicht genug Grund hier regierend maßregelnd einzuschreiten? Nachdem das Bundesvergabegesetz ja sorgsamen Umgang mit den anvertrauten Steuergeldern verlangt, möchte ich fragen, gibt es in der Regierung dafür irgendwo auch Verantwortliche? Was wurde seitens der Regierung unternommen, um Folgeschäden bei Finanzwetten bestmöglich zu verhindern? Sind unsere Steuergelder nicht mehr schützenswert und liegt es in ihrer Verantwortung oder stehen sie unter dem Diktat der Landeshauptmänner/-frau? Wer regiert? Wer schafft an?

Das Eigeninteressenprofitspiel der Konzerne mit den Vertretern der überaus geldinteressierten übergroßen Parteikonglomerate wird psychologisch und lobbyiert mit Geld und Stellen geführt. Die Gruppenbesteuerung der Konzerne wird steuerlich bilanziell politisch bezahlt eingeführt und treibt die VerteilungsUNgerechtigkeit an die Spitze des Tolerierbaren oder lässt bereits das Fass überlaufen, da die Grenzen in völliger Scheinheiligkeit bürgerlich überschritten wurden? Wenn Steuerlasten weg-gruppenbesteuert werden lachen sich die Konzernmanager mit niederen Steuerquoten einen Ast und BONI. Die Zuständigkeit der Politik ist doch eindeutig! Die Ablenkung und Selbstverblendung (Selbstbelügung) sollte in gelebter Scheinheiligkeit bewusst erkannt und aufgelöst werden.

Wir nehmen sie in ihre Verpflichtung und sehen nach, was sie so im heurigen Jahr dazu beigetragen haben, dass es für uns Bürger fairer wird und WIE der Präsidentenauftrag zur bestmöglichen Verhinderung der Korruption von Ihnen erfüllt wurde. Es wird doch viele schriftliche Gesetzesanträge und Dokumente geben, um ihren Volksvertreternachweis zu erbringen bzw. zu beweisen. Eine Evaluierung Ihrer politischen Arbeit wird bürgerlich verlangt! Sie sind ja wirklich hoch bezahlt. Jetzt wollen wir mal ihre Leistungen überprüfen, ob wir nicht unser Steuergeld, an eigentliche Wirtschaftsvertreter, entsendet von Konzern-Machtzentralen verschwenden? Ist doch legitim, wenn der Souverän, bei dem mit Rechten und Pflichten ausgestatten Volksvertretern samt abgelegtem Eid, mal nachfragen, eben mal nach dem rechten sehen möchte!

Wie lange kann man den Schein der Scheinheiligkeit auch mit vielen Scheinrechnungen im politischen Nebenerwerbsbereich in einer Scheindemokratie noch aufrecht erhalten?

Finden Sie nicht auch, dass bürgerliche Aufklärungs-Emailkettenbriefe zum Zwecke der Abwahl, der in Korruption verwickelten Altparteien, legitim und nützlich sowie als friedliches geringstes Mittel des Widerstandes zu werten sind?

Es sind zu viele Skandale und Affären passiert – müssen Sie wissen, unsere Gelder ihre Verantwortung!

Widerstandsgrüße aus dem durch eigene Politiker agrarausgeraubten Tirol, Klaus Schreiner

Share Button

Ein Gedanke zu „Verschwörungstheorie – Raiffeisen – Sauschädel – organisierte Korruption mit System – Konzern-muppets – Finanzmarkt-Hampelmänner – Steuergeldwettenschadensverhütungspflicht – Aufklärungs-Emailkettenbriefe zum Zwecke der Abwahl der in Korruption verwickelter Parteien

  1. Herbert Maurer

    Sie sprechen vielen Menschen in Österreich aus der Seele, bitte eröffnen Sie eine Partei, wir wählen Sie ganz bestimmt.

    Aus Niederösterreich, Wien und Burgenland grüßend, Herbert, Sabiene und Gretl

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.