#ibktwit Der bürgerliche Widerstand hat zurecht ein Recht auf Schockstrategie

Offener Bürgerbrief – Gewaltfreier Widerstand 2.0 mit friedlichen Mitteln!  Win -Win 4ever

PRÄVENTIV-INFORMATIVE-MITTEILUNG

♥ Widerstandsberichterstattung über die herrschenden, demokratischen Um- bzw. Zustände 

Liebe Medienvertreter und Politiker,                                                                               IBK, 2013-06-11

sehr geehrte Regierungsmitglieder,

bitte nehmen Sie folgendes zur Kenntnis, wenn man in der Wiki über die Rumpolds  zum  POLIT-Eurofighterdeal  liest:

Dem früheren BZÖ-Wahlkampfleiter Gernot Rumpold wird vorgeworfen, im Zuge der Beschaffung überhöhte Zahlungen an seine Firmen erhalten zu haben. Laut einem Bericht des Magazins News gibt es einen Werbevertrag im Wert von fast 6,6 Millionen Euro (netto) mit Rumpolds Agentur 100 % Communications.[5] Vor dem Untersuchungsausschuss hatten Rumpold und seine Frau Erika unter Berufung auf Betriebsgeheimnisse die Aussage verweigert. Sie erklärten jedoch, durch den Werbeauftrag 3,2 Millionen Euro verdient zu haben. Eine einfache Pressekonferenz wurde mit einem Preis von brutto 96.000 Euro angesetzt. Manche Ausschussmitglieder vermuteten hinter den überhöhten Zahlungen versteckte Parteienfinanzierung. Der Vorwurf konnte jedoch nicht bewiesen werden.[4] 

Und danach, am 28.05.13 im Standard (ich später) liest:

„Wie der „Falter“ berichtet, wurden  die Rumpolds erst gar nicht einvernommen, das Verfahren gegen sie wurde im April 2011 „mangels konkreter Hinweise, dass Teile des Werbeetats zur Beeinflussung der Typenentscheidung verwendet worden sind“, eingestellt. Die Staatsanwaltschaft Wien beruft sich laut dem Bericht darauf, dass Gernot und Erika Rumpold bereits im parlamentarischen Untersuchungsausschuss befragt worden seien.“dann kann man es als Bürger in einem „Rechtsstaat“, wirklich nicht mehr glauben!!!!!!!!!!

Die Staatsanwaltschaft beruft sich, bezüglich der nicht durchgeführten Ermittlungen bzw. Einvernahmen beim € 1,6 Milliardeneurofighterdeal, auf bereits getätigte Aussagen der Rumpolds beim U-Ausschuss mit dortiger Aussageverweigerung??!! Dann darf man als Steuergeld zahlender Bürger sicher nachfragen, ob hier das Ermittlungsverfahren und die oben erwähnte Aussage der Staatsanwaltschaft Wien, nicht  totale Frechheiten der besonderen  Art darstellen? Oder die involvierten Personen sind unfähig  -was nicht anzunehmen ist-,  bzw. die Justiz, der Politik die Stange halten muss oder hierbei, die angeblich unschuldigen Hände gegenseitig gewaschen werden??!! Müssen wir Bürger uns wirklich weiter für dumm und dämlich verkaufen lassen?

Ist die öffentliche Verbrüderung der Macht in Österreich durch die politischen, publizistischen und wirtschaftlichen Eliten  mit juridischer und exekutiver Unterstützung  SO WEIT fortgeschritten??!!! Meiner Meinung nach, leider JA! 

Kennt jemand das Buch „Das Kartell“, über die Machenschaften aber auch den Schutz der Baukonzernriesen seitens der österreichischen Politik und  Justiz?  Autor: Dr. Peter Pilz. Könnte das SYSTEM sein? Also organisierte Korruption? Die Wettbewerbsbehörde ist weisungsgebunden, und der „unabhängige“ Rechnungshof schreibt und schreibt und schreibt, und keinen Verantwortlichen kümmert es?! Meiner Meinung nach, trägt die Regierung hierfür die volle Verantwortung! In der Wirtschaftskriminologie weiß man, dass Geld oft ein Motiv darstellt! Die Kriminologen folgen meist der Spur des Geldes! Wurden bei den Rumpolds Rechnungen überprüft, Verträge geprüft, irgendwelche Konten durchgesehen, Abhörungen vorgenommen, oder zumindest Umfelderhebungen und dergleichen durchgeführt? Wenn nicht, dann könnte bürgerlicher Widerstand drohen!!!! 

Es ist seitens vieler Bürger nicht mehr zu dulden, dass der Herrschaftsvertrag (mit Ausnahmen!) nicht eingehalten wird, der Rechtsstaat im Politiker-Freunderlbereich wirkungslos ist, und wir Bürger diesem System hilflos ausgeliefert werden bzw. sind! Irgendwann wird es uns zu viel und es reicht! Das von Ihnen eingerichtete Netzwerk, die Machtkonzentration, sowie die getätigte Enthebung des RHs von seiner Pflicht der  Parteienkontrolle (und vieles mehr – siehe Schriftverkehr), kann nicht weiter geduldet und hingenommen werden!

Wir Bürger lassen uns jetzt NICHT mehr verarschen, dies ist ihnen allen hiermit ausgerichtet und versprochen, da sonst die Bürgernotwehr einberufen wird, und wir dies in Ordnung bringen  müssen, und nicht nur sollten! Dies verlangen die Logik und die menschliche Vernunft! Es gibt doch keine Bürgerstillhalteverpflichtung, wenn seitens der Politik und Verwaltung sorglos Steuergelder verschleudert, Steuergelder unverblümt im Finanzcasino verzockt,  und auch die Staatskassen ausgeraubt  und verschuldet  werden. Wenn wir Bürger  dadurch verkauft werden, und wir Bürger von den Politikern & Co scheinheilig angelogen werden, reicht es!!! Dies Schreiben ist als letzte, gut gemeinte, bürgerliche Abmahnung zu betrachten. Und: Bitte dies Folgende ist nicht falsch zu verstehen und keine Angst, auch nicht vor dem eigenen Tod! Den Tod erleben wir alle bestimmt, Sie & ich, dies ist gewiss und zu 100 % sicher! Aber: wenn politische Sprengkörper mit enormer sozialer Sprengkraft gezündet werden, ist zu erwarten, dass  Führungsköpfe rollen!

Es ist nicht mehr davon auszugehen, dass wir Bürger uns weiterhin komplett gleichgültig verhalten und zusehen, um uns weiterhin ärgern zu müssen! Ich selbst habe wirklich mit sehr vielen Bürgern gesprochen und darf Ihnen mitteilen: sehr vielen Menschen stinkt es gewaltig!  Der Eurofighterermittlungsverfahrensstand ist wirklich erbärmlich und nicht mehr verzeihlich, unserer bzw. meiner bescheidenen Bürgermeinung nach! Das Leben entsteht und endet im Chaos. Alles löst sich auf und vergeht. Im Leben herrscht Ordnung im Auf- und Abbau. Die Freiheit sollte im Mittelpunkt des Menschseins stehen. Bedarf es heute bei Machtsucht und politischen Blockaden, meist durch Geld und Eigeninteressen verursacht, einer  Bürger-Polit-Schockstrategietherapie? Also ein notwendiges Chaos, um eine gerechte, demokratisch staatliche Grundlage, ohne weitreichende politische Korruption und ohne pol. Monopol- u. Kartellschutz,  herbeizuführen und sicherzustellen? Wenn ja, fordert die Vernunft nach einem  einzuleitenden Chaos. Wenn nein, dann sollten die Verantwortlichen ihren übernommenen Verantwortungen JETZT wirklich endlich gerecht werden! Fühlen Sie sich (grüne Ausnahmen!) in Ihrer Verantwortung frei oder unfrei, und in Ihrem Aufgabengebiet „volksvertreterisch“ oder doch eigentlich volksverräterisch tätig? Ganz ehrlich?

Wenn wir plötzlich wenig  äußere, sondern vermehrt innere Feinde in Verkleidung von Volksvertretern in Österreich haben, die Mahnungen bereits erfolgt sind und eine Absetzung nicht möglich erscheint, dann wünsch ich Ihnen noch  viel Spaß & Genuss beim politischen Abgang, bzw. bei Ihrem Tun nach der Abwahl. Keine Angst bitte sehr, die ist nicht nötig! Jeder ist ersetzbar und mich plagt noch ein wenig das Fieber. Kann man eigentlich total blockierte und verblendete Menschen ins Menschsein zurückholen, oder,  sind diese Personen  für die Gesellschaft bereits verloren und man sollte sich die Mühe sparen? Man sollte doch jeden Moment als Mensch voll und ganz bewusst erleben, und immer versuchen das Richtige zu tun! Bestehen da im politischen Bereich etwa Ausnahmen?

Also bitte wundern oder schrecken Sie sich nicht, wenn mir Gleichgesinnte oder ich, plötzlich wie aus dem Nichts, vor oder hinter Ihnen erscheinen, auftauchen oder stehen, um unsere Pflicht zu tun. Wenn Affären und Skandale von volksfeindlichen Kräften durch eigene gewählte Politiker praktiziert werden, und auch vielfach ans Tageslicht kommen, und unsere Exekutive und Gerichte unfähig sind zu handeln und einzuschreiten, da politisch weisungsgebunden und konform gehandelt wird, ist es doch an der Zeit und eines jeden Bürgers Pflicht, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, um nicht weiter zusehen zu müssen, wie wir alle systematisch von inneren Feinden ausgeraubt und vorgeführt werden?!!! Nicht zu dulden ist außerdem, dass wir durch die Korruption und Freunderlwirtschaft weiter in unnötige Staatsschulden getrieben werden, welche wir Bürger und später unsere Kinder, bedienen müssen! Dies gilt es zu verhindern!

Können Sie (meiner) der Logik folgen? Und Achtung: Die GIER nach Geld erzeugt Verstandes-, Vernunft- u. komplettes Hirnnapping! Es darf nicht sein, dass ein Volk handlungsunfähig zusehen muss, wie innere Feinde das Vermögen des Staates offensichtlich plündern, ihre Ämter vielfach dafür benützen, um der Bereicherung der Partei oder der eigenen Person (od. Familie) dienlich zu sein, und die Exekutive u. Justiz in Fällen mit involvierten Politikern und Beamten, nicht ordnungsgemäß ermittelt! Auch die, von der Politik absichtlich für die Korruption und deren Beteiligten dienlichen, offengehaltenen Lücken in den Gesetzen, sind nicht mehr zu ertragen und hinzunehmen! Dass das, von unseren Vorfahren und uns, hart verdiente Staatsvermögen, weiterhin geraubt wird und politisch unter Freunden verteilt wird, ist ebenfalls nicht mehr länger hinzunehmen! Nochmals, benötigt es einer Schockstrategie,  um zu einer Einsicht bei den Herrschern zu gelangen? Wenn man den Zustand  absoluter Verzweiflung erreicht, hört es sich damit unweigerlich auf, vernünftig zu denken und zu handeln, und man sollte dann doch längst damit anfangen, sich selbst zu helfen,  um die Umstände zu verbessern!? Wollen Sie logisch und sozial, fair denkende Bürger mit diesen demokratisch unerträglichen und ungerechten Zuständen, zu Gewalttaten nötigen?

Wir Männer in Österreich haben unsere Staatsbürgerpflicht gelebt und wurden vielfach, staatlich-militärisch unterwiesen, erzogen und trainiert. Hier in Österreich wurden wir aufgrund unserer militärischen Untermacht, auch als Guerillakämpfer ausgebildet, um unser Land und unsere Gesellschaft im Notfall zu verteidigen! Ich z. B. wurde als Jagdkampfgruppenkommandant in Strategie, Führung von Gruppen, Umgang mit Waffen und auch dem Töten von Angreifern und vielem mehr ausgebildet. In Österreich ist es, meiner Meinung nach längst legitim, wenn Bürger subversiv werden, um diese durch innere Feinde hervorgerufenen, untragbaren Umstände zu verändern. Die Bürgerselbstschutzverpflichtung zur Notwehr im verteidigenden Angriffsmodus, erfordert doch die Vernunft?!  Wenn  Hoffnungslosigkeit und der Gewissensdruck zunehmen, und fast nicht mehr zu ertragen sind, hat man es schwer, seine Gedanken zu sammeln und ruhig zu bleiben, finden Sie nicht? Aber bitte, keine Angst am Ende wird alles gut! Es geht auch alles vorbei. Auch Sie und ich!

Ist es  nicht längst an der Zeit,  jemanden,  der in Österreich Verantwortung trägt, für die unerträglichen Umstände, wirklich zur Verantwortung zu ziehen? Finden Sie nicht auch, dass die Führung, unsere Regierung, die Hauptverantwortung trägt? Wenn die Verantwortungen nicht von den vereidigten Personen in den verantwortlichen Positionen wahrgenommen werden, dann sollten/müssen die Bürger, die Betreffenden jetzt schon selbst zur Verantwortung (mit grünen Ausnahmen!) ziehen? Wäre es nicht vielmehr angebracht und legitim, wenn die Führung sich für die, von uns Bürgern erlittenen und von uns Bürgern aufzukommenden Milliardenschäden, bei allen Bürgern entschuldigt  und verspricht, sofort der übernommenen Verantwortung gerecht zu werden, ohne jegliche Behinderungen der Exekutive und Justiz? Ein freiwilliger Regierungsrücktritt könnte die Lage auch entspannen! Wir benötigen eine Gewaltentrennung zwischen Politik und Strafjustiz! Es darf nicht sein, dass weiterhin sorglos unsere Steuergelder verwettet und sorglos verschleudert werden! Es darf nicht sein, dass unsere Exekutive und Justiz bei POLITIKERANGELEGENHEITEN (Eurofighter, BUWOG, u. v. m.!!!) mundtot oder handlungsunfähig gemacht werden! Das ist doch leicht zu verstehen!

Ist es also bereits angebracht, selbst einzuschreiten und zumindest EINEN Verantwortlichen (gr. Ausn.)- vielleicht durch das Los ausgewählt- ohne vorherige Ankündigung aufzusuchen? Ich denke schon, was denken Sie? Sie hätten gerne weiterhin Ihre Ruhe von uns Bürgern und wollen nicht zur Verantwortung gezogen werden, um weiterhin geschützt absahnen zu können? Wir Bürger wollen allerdings auch nicht, von den eigenen Politikern übern Tisch gezogen und betrogen sowie abgezockt werden, das können Sie mir ruhig glauben, bzw. dass ist gewiss! Wie lange müssen wir Bürger uns noch für dumm und dämlich verkaufen lassen? Ich gebe Ihnen gerne Bedenk- und Einlenkzeit, aber ein ewiges Abwarten ist jetzt nicht mehr zu erwarten! 

Sie denken, einzelne Bürger- sowie Gruppen- hätten gegen das politisch eingerichtete und von der Politik verteidigte Machtsystem keine Möglichkeit, ihre Stimmen zu erheben  und  Gewicht zu verleihen, bzw. durch Taten dagegen, etwas wirksam  zu unternehmen? Dann müsste ich leider meine friedliche Strategie ändern! Sind für Sie also, neben einer weit verbreiteten Politikverdrossenheit, einem  politischen,  judikativen und medialen Vertrauensdefizit der Bürger gegenüber den Gewalten, auch weitreichend fehlende Glaubwürdigkeit, menschliche, demokratische Hilflosigkeit und damit Handlungsunfähigkeit, völlig normal, und Ihnen für Ihr Wirken zuträglich? Dagegen sollte man doch endlich selbst was unternehmen und sich nicht davon unterjubeln lassen. Sich selbst dazu frei zu ermächtigen, um bestmöglich zu versuchen, diesen unhaltbaren, unerträglichen Zuständen entgegenzuwirken, wäre angebracht. Müssen wir verärgerte Bürger etwa gewalttätiger werden, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, bei den für unsere Missstände offensichtlichen und verantwortlichen Ursachen (Gesetzeslücken), da nichts seitens des Gesetzgebers unternommen wird/und wurde, und diese Lücken lediglich den  Machtpolitikern und deren Geschäftspartnern u. Freunden aus der Wirtschaft dienlich sind!?

Wir Bürger haben eigentlich keine wirklichen Möglichkeiten, direkt demokratisch mitzubestimmen, bzw. irgendwo ein VETO einzulegen. Und dies entspricht meiner Meinung nach, eigentlich einer Sittenwidrigkeit in unserer Verfassung bzw. im Herrschaftsvertrag. Ein Veto oder NEIN samt Auswirkungen muss möglich sein!  Ich verspreche Ihnen, ich werde nach meinem  Krankenstand, wieder in den aktiven Widerstand eintreten und das notwendige TUN, was zu TUN ist! Ich denke ich werde nach Wien gehen und wir werden uns sehen! Einen Esel dafür muss ich allerdings noch beschaffen bzw. auftreiben.  Da das Geld in der Wirtschaft nicht nur als Schmiermittel für den Erhalt von Aufträgen und Fördergeldern dient, sondern auch anschafft, und damit regiert, und die allermeisten Politiker sich bereits seit Jahren dem angenehmen Zustand des Wirtschaftsgelderhaltens, persönlicher Interessen, politischer Interessen und den parteilichen Konformismus ergeben haben, werde ich begleitet und unterstützt von einem Esel auf Wien zuspazieren bzw. wandern. Benötige ich vielleicht ein wenig Auslauf, um meine Stresshormone abzubauen sowie ein wenig Eselgesellschaft?

Das System in Österreich besteht aus politischer Machtkonzentration samt untergebener, weisungsgebundener Justiz und somit einer, von der Politik abhängigen Staatsgewalt! Wir in Österreich haben keine wirklich demokratische Gewaltenteilung, sondern eine Machtkonzentration innerhalb der Politik! Auch die geldlich abhängige 4. Gewalt, ist durch den Erhalt von Bürgergeldern, von der  Politik verteilt, sehr stark beeinflusst. Die Politik hat weiters die Exekutive unter ihrer Herrschaftsverwaltung und wird von den großen Wirtschaftsteilnehmern im Netzwerk, für deren Zwecke ausgenützt? Also nochmals: die Exekutive, Judikative und die Medien sind von der Politik sehr stark abhängig, beeinflussbar, beherrschbar, und NICHT unabhängig! Deshalb besteht eine enorme Machtkonzentration in unserer Scheindemokratie und die Korruption- menschlich verursacht- gedeiht und wächst auf unsere Steuergeldkosten weiter! Auch die Wettbewerbsbehörde und viele weitere staatliche Stellen sind ebenfalls politisch weisungsgebunden und beeinflussbar und dies wird, seitens der Wirtschaft durch Verteilung/Aufteilung von Geldern, ausgenützt!

Dies hat, aufgrund der gierigen Eigenschaft des Menschen, in der Politik eine Freunderlwirtschaft samt einem Demokratieselbstbedingungsladen mit einem politischen Steuergeldcasino entstehen lassen. Geldverschwendungen sind in vielen staatlichen Bereichen auf der demokratischen Tagesordnung. Es herrscht auch die Korruption! Die freiwillige Geldversklavung der Gesellschaft, vielfach  politisch verschuldet und verursacht, ist zu beenden! Die menschliche Vernunft samt Verstand wurde  aufgegeben, und die Bürger werden immer mehr den Schulden und deren Bedienung durch Zinsen (unsere Knechtung) ausgeliefert? Die Politiker lassen sich von den Geldern der Wirtschaft, vor allem der großen Teilnehmer, kaufen! Geld schafft an! Ich mache mir wirklich ernste Sorgen.

Wir haben keine Volksvertreter mehr, sondern Geldvertreter bzw. Eigeninteressen- u. verdeckte Wirtschaftsvertreter. Kann durch Denkanregung Ihrerseits, Ihre persönliche Selbstbefreiung erwartet werden, oder ist wahrscheinlicher anzunehmen, dass Sie bereits dem Geld und dessen Macht völlig erlegen sind? Wenn offensichtlich Unlogik regiert, kann es allen logisch denkenden Menschen ziemlich zusetzen. Wir sind es doch unserem Menschsein schuldig,  frei zu denken und zu leben! Solange die Parteien, die Politiker samt Medien und Justiz im Geldnetzwerk gefangen sind, wird seitens der Politik kein vernünftigeres, nachhaltigeres System entworfen und umgesetzt werden. Dies ist anzunehmen, zu befürchten und abzustellen. Können Sie sich in die Lage von,  z. B. in Armut lebenden Menschen versetzen? Oder in die Lage von frei denkenden Menschen, die durch widrige Umstände und der Logik, in den Widerstand getrieben werden? Sie wollen ernsthafte Konversation führen? Dann legen Sie bitte schriftlich los! Benötigen Sie etwa gar wieder einen Logiktest, diesmal zur Erkennung Ihrer Verantwortlichkeiten?

Albert Einstein hat gesagt: Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. Und vieles Vernünftige mehr!

Ein letzte Frage wäre da noch, die mir und sehr vielen am Herzen liegt: Wollen (hätten) Sie lieber eine bürgerliche Freiheitsbewegung in unserer Demokratie, zur Befreiung unserer Justiz u. unserer abhängigen Medienvertreter von der Politik, in Form von einem sanften friedlichen Wandel, in Zusammenarbeit mit der Regierung und den Medien? Oder lieber auf die harte Tour: Beginnend mit einem Freiheitskampf, mit einem noch durchzuführenden Politikerschockexempel? Dies sollte nicht als Drohung aufgefasst werden, sondern als Angebot/Möglichkeit erkannt werden, sich von den Parteizwängen, Redaktionslinien und Weisungen aus dem BM für Justiz zu BEFREIEN! Eine von der Basis gestartete Freiheitsbewegung zur Befreiung von Justiz, Medien & Politik!  Der Souverän gehört besser über diese Umstände aufgeklärt, und Sie werden erkennen, dass eigentlich über 90 % aller BÜRGER dies WOLLEN!   

Zur Erinnerung: Ich gebe Ihnen gerne Bedenk- und Einlenkzeit, aber ewig warten ist jetzt nicht mehr bürgerlich zu erwarten! Wink Ist es nicht erbärmlich, der Regierung und der Exekutive samt Justiz zu sehen zu müssen, wie die Regierung bei der Korruption zusieht und diese damit unterstützt und….? Wahrlich ich sage Ihnen: Geld regiert! Reines und völliges Bewusstsein und der Friede sei mit Ihnen, liebe Verantwortlichen, und zwar ohne Scherz, sondern mit reinem HERZEN! Für unsere Kinder und uns selbst lohnt es sich,  bewusst zu leben und aktiv zu handeln; und zwar im JETZT! Der provozierte Frieden ist der Weg zum Glück zurück. Auf die ZARTE oder HARTE ist die FRAGE bis die TAGE.

Mit fragenden und letztmahnenden Grüßen aus dem Tiroler Widerstand 2.0, Klaus Schreiner

PS.: Können Sie sich noch erinnern, wie über 1.000 Richter in Wien, vor ca. 10 Jahren dasselbe, nämlich die GEWALTENTRENNUNG von der POLITIK, gefordert haben? Wir hätten uns damals wirklich sehr viele Milliarden, verursacht durch politische Korruption, ersparen können! Aber bei einem politisch, für die Wirtschaft (und für die Partei, und einem selbst als Machtpolitiker) eingerichteten System, gibt man ungern die eigene Macht ab. Allerdings hört sich dies JETZT auf, versprochen! Ich werde meine Versprechungen bestmöglich einhalten!                Hat zufällig jemand von Ihnen oder ihren Bekannten einen Esel zu verleihen?

PS2: Sie haben doch sicherlich auch ein funktionierendes Gewissen zum eigenen Selbstschutz, oder nicht? Wenn es auf unserer schönen Welt heutzutage ganz normal ist, von seiten der westlichen Welt (USA), PRÄVENTIV- und ANGRIFFSKRIEGE mit weiteren westlichen Partnern (Europa & Co) gegen eine medial (unterstützte)  in Szene gesetzte „Achse des Bösen“ zu führen, und diese öffentlich bürgerlich geduldet stattfinden können,- Angriffskriege deren eigentlicher Zweck es ist, der Rohstoffversorgung sicherzustellen und der Bombenentsorgung der Kriegsindustrie- und  der Bankenstaaten zu dienen-, möchte ich anmerken, dass dies sehr unmenschlich ist, und bereits Millionen menschlicher Todesopfer zu verantworten und zu beklagen sind und waren! Solche Angelegenheiten und Tatsachen können einem sozial eingestellten Menschen ganz schön in der christlichen Birne brennen. Sie haben darüber auch eine menschliche Empfindung? Oder sind Sie ein nichtdenkender Beobachter und Lauscher,  und völlig brain-washed happy? Die Achse des Bösen ist meiner Meinung nach, viel eher im gierigen, machtbesessenen Geist der Waffenproduzentenvertreter und deren Eigentümer zu finden, und im jeweiligen Zusammenspiel  der Medienindustrie mit den Finanzmarktgrößen und deren Spielpartnern im Pentagon, im Weißen Haus, sowie in einigen Konzernzentralenchefhinterzimmern zu suchen. Auch wenn hunderte Millionen westliche Menschen dabei zusehen, ist es doch nicht normal! Benötigt es  wirklich einer europäischen Schockstrategie zum weltweiten Wiedererwachen, hin zum freien Menschsein mit gelebter menschlicher Solidarität, Fairness, u. v. m.- ungeknechtet von politischen Eigeninteressen u. Konzerninteressen?

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.