Zeit für Bewusstsein!

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter!

                                                                                               Innsbruck, 2013-03-05 II

Sehr geehrte Damen und Herren,

ist ihre selbstbestimmte Arbeit auch eine Tätigkeit die sie gerne machen und Ihnen Freude in der Ausübung beschert? Dann wissen Sie sicherlich um den Genuss des eigenen Tätigseins Bescheid. Diese Arbeitseinstellung wird Sie sicherlich auch zu Bestleistungen anspornen, die wiederum das eigene Selbstansehen stärken. Die Motivation aus der Tätigkeit wird zur weiteren Freude beitragen und den Effekt verstärken. Die Zufriedenheit über die erbrachten Leistungen spiegelt das eigene Engage-ment wider und die erreichten Ziele setzen weitere Glückshormone in Ihnen frei. Ein sich selbst verstärkender Kreis der Zufriedenheit. Der persönliche Einsatz für die Erreichung des frei und bewusst gewählten (hehren) Ziels ist die wahre Freude im Leben, am Leben, ist die eigene Sinngebung unseres menschlichen Daseins. Unser Wie im Verhalten, auf unserem Lebensweg, ist unser Leben. Man kann sich nicht ewig selbst belügen, jedes Lügengebäude ist einsturzgefährdet. Wie schaffen wir es heute völlig bewusst zu werden und uns nicht selbst weiter zu belügen?

 In dem wir uns Menschen wieder des Menschseins bewusst werden!

Also sollten wir uns für uns selbst Zeit nehmen! Nicht vor dem Spiegel für Äußeres /Oberflächliches, sondern Zeit für uns im Inneren zu nehmen, ohne Außeneinfluss. Es zahlt sich aus sich mit sich selbst in Verbindung zu bringen. Alle Menschen die heutzutage mit sich nichts anzufangen wissen oder gar Langeweile allein verspüren tun mir wirklich sehr leid. Wer kennt sich selbst und wie weit bzw. tief? Dies ist keine Provokation sondern eine wichtige Frage im Leben.



Bitte nehmen und lassen Sie sich Zeit mit sich und unterwerfen Sie sich keinem geistigen Führer. Sie sollten die Kontrolle über sich haben bzw. übernehmen, behalten und nicht mehr abgeben. Seien Sie sich selbst auch ihr eigener Verführer zum wahren Leben. Sie haben nur dies eine Leben und haben einen freien Willen, sowie die volle Verantwortung aller ihrer Handlungen und sind ein Mensch zu 100 %. Verzeihen Sie sich selbst und allen anderen Menschen auf deren Bewusstwerdungsreise. Jeder ist auf einem anderen Stand der Bewusstwerdung und derzeit noch auf anderen politischen Standpunkten. Auch die Lebensmittelpunkte und Wichtigkeiten unterscheiden sich sehr. Alles ist gut und möglich.

Trotz jährlich millionenfacher Kinderhungerleichen ohne großen Aufschrei! wird die (westliche) Menschheit, wie die Geschichte zeigt(e), erst vor dem eigenen menschlichen und existenziellen Abgrund einen Wandel vollziehen. Frage oder Ahnung? Traurig aber leider wahr und schmerzlich? Wie viel Teilung, Desinformation und Unbewusstheit verträgt die heutige Zeit bzw. Menschheit? Bis zum schmerzlichen Ende der Menschlichkeit?

Ich bin Optimist und denke, es wird rechtzeitig einen Trend zum Bewusstseinswandel geben und mit Bewusstheit und Bewusstsein ist alles möglich. Bitte werden wir uns alle – uns selber bewusst!

Vielen Dank im Voraus. Wer will schon mit unbewussten bis ohnmächtigen Menschen frei miteinander leben? Unter Geldzombies…

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Schreiner

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.