Österreich ist frei!

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter!

                                                                                               Innsbruck, 2013-03-19 III

Sehr geehrte Damen und Herren,

meiner Information nach haben sich in ganz Österreich sehr viele aktive Bürgerzellen gebildet, die versuchen die Öffentlichkeit etwas aufzurütteln und enormen Zuspruch bekommen. Überall in Österreich! Es befinden sich auch einige Gruppierungen darunter, welche gezielt vor der NR-Wahl verschiedenste Aktionen geplant haben, um viele Bürger zur Wahl zu bewegen. Es wird auch recht gute Aufklärung über verfehlte Wirtschafts- und Innenpolitik durch SPÖVP & Co und vieles mehr seitens dieser Gruppierungen gemacht. Es freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass sich auch innerhalb ihrer Partei noch Bürgersympathisanten finden, die noch auf den richtigen Moment warten um bürgerkonforme Lösungen zur Umsetzung verhelfen. 

Es haben sich auch sehr viele „subversive Gruppen“ gebildet, welche die bestehenden Politiker aus ihrem Amte wählen/jagen/treiben wollen. Achtung, diese Gruppierungen bekommen wirklich starken Zuspruch und Zulauf aus verdrossener und stark korruptionsgeplagter Bevölkerung. Aber keine Angst, die Führungen dieser zahlreichen Gruppen sind meist basisdemokratisch gewählt und sehr friedlich, kreativ und auch sehr konstruktiv, kritisch bei ihren Unternehmungen und haben viele Bürgerinnen um sich gereiht und noch viel mehr hinter sich. Allerdings sind diese Bürger sehr frei und gewillt sich dieses Jahr kurz vor den Wahlen in den jeweiligen Bundesländern noch zu engagieren, um ihnen das Handwerk zu legen. Die wahre Demokratie bahnt sich von der Basis 2013 her den Weg!!! Tief in uns selbst spüren wir unsere eigenen Möglichkeiten, jene Welt zu schaffen, von der wir wissen das sie möglich ist/wäre. Die einzige Blockade sind unsere unter Zwang stehenden Politiker samt Medien. Diese in den alten festgefahrenen Strukturen, in Hierarchie und Konformismus steckenden und verbliebenen Altparteien werden 2013 enorm an Stärke verlieren. Diese Krisen können uns spalten oder auch zusammenbringen wie niemals zuvor. Sie sind die Herausforderungen unserer Zeit, und das Ergebnis wird darüber entscheiden, ob unsere Kinder in einer dunkleren Welt aufwachsen, oder in einer, die nach größerer Harmonie/Fairness/Solidarität zwischen/unter Menschen (nicht nur national…) strebt.

Nachdem die derzeitigen Parteien (mit einer grünen Ausnahme u…) gerechte Verteilung und relative Gleichbehandlung als Bedingungen für ein unkorruptes Land nicht sehen möchten, ist es an der Zeit für sie von der politischen Bühne zu verschwinden. Wir wollen keine politische oder unnötige wirtschaftliche Korruption, die gegen die Bürgerinteressen gerichtet ist. This network is corrupted! 

Die neue Politikergeneration 2.0, wird die Umstände herstellen, die es erlauben zu sagen: Österreich ist frei, Österreich hat den Weg zu 100 %-iger Transparenz eingeschlagen und ist wieder frei von Korruption (relativ), Steuergeldspekulationen, Freunderlwirtschaft, Unfairness und einigem mehr. Österreich zeigt damit als Vorzeigeland nicht nur unserer Bevölkerung & Wirtschaft, dass es leicht auch anders geht – auch ganz Europa und die ganze Welt erkennt bereits den richtigen Weg. Wir sind das europäische Zukunftsmodell und demnächst auf Platz 1, bei Transparency International und von GRECO werden wir die goldene Antikorruptionsauszeichnung bekommen. Aufgrund der Neuausrichtung unserer Politik und der Einführung von korruptionsdichten Regelungen, Gesetze und Sanktionen ist es ganz leicht, dies umzusetzen! In der Bevölkerung hat sich ein neues Bewusstsein gebildet, welches der Korruption keinen Platz mehr lässt. Wir sind alle geschlossen gegen Korruption und wollen in keinster Weise damit in Zusammenhang gebracht werden bzw. stehen. Korruption ist uncool, gesellschaftlich nicht mehr toleriert und sehr stark verpönt. Ja es wird als Volksverrat gesehen. Hiermit danken wir allen Beteiligten, welche sich schon sehr lange für Freiheit von Korruption einsetzen. Vielen Dank dafür. Viele gesellschaftliche und wirtschaftliche Vorteile finden hier gar keinen Platz.              Mit freundlichen unkorrupten Grüßen, Klaus Schreiner

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.