frivoler Umgang mit Steuern!

 

An unsere Bundesregierung und unsere „liebenMedienvertreter!

                                                                                                Innsbruck, 2013-02-07

Liebe Mitmenschen, in der Politik und bei den Medien, liebe Gewalten!

Aufruf zur Kurskorrektur. Erkennen der Ursachen um vor weiteren fatalen Folgen zu schützen und um Fehler bestmöglich zu beheben. Schadensbegrenzung eh klar, zumindest in der Privatwirtschaft, bei der Feuerwehr und bei der Versicherung. Warum nicht im politischen und staatlichen Bereich? Wer hat da die Verantwortung dafür übernommen und schützt den Souverän? Unsere Regierung? Ich soll mich abregen, also nicht aufregen, da wir „supercool“ regiert werden, so ganz ohne Sorgen über Steuergeldwetten? Supercool – für kein Problem(bewusstsein?)?! Finde ich leider uncool, unglaublich, unglaublich uncool. Ich ersuche um Abbruch dieser Regierungsweisen. Wirtschaftsweise? Meiner bescheidenen kaufmännischen, allerdings unvolkswirtschaftlichen Unmeinung nach, sehr bedenklich, leicht beschränklich – auf jeden Fall wirtschaftlich unverantwortlich! Ohne Konzession Bankgeschäfte zu tätigen ohne die dafür nötige Ausbildung zu haben – ist schon ganz                          frivoler Umgang mit Steuern!

Dummer Bürger – Dumme Regierung? Die haben wir uns verdient? Wir sind schuld? Wir haben sie gewählt? Fragen über Fragen lassen mich nicht mehr schlafen und als Kaufmann mit Gewissen muss ich ihnen auf den Wecker gehen. So lange bis Sie aufwachen! Dringende Bürgernotwehrmaßnahme! Regierungsschlaf wird nicht geduldet, auch keine Blockaden mehr! Bitte sehr – ich kann auch anders, wenn Sie mich weiter reizen, wird meine Schlaflosigkeit ihnen und mir nicht gut tun. Mir sicher nicht – ich ersuche hiermit nochmals eindringlich mir zu helfen, indem Sie ihre Arbeit tun. Dies ist keine Drohung, keine Warnung nur eine logische Schlussfolgerung. Ganz friedlich, freundlich und ein wenig heiter. Allerdings schaue ich schon so schrecklich müde aus, dass ich mich laufend vor dem Spiegel erschrecke. Lange kann es gar nicht mehr dauern, zumindest mit mir, dass mich der Schlaf holt, und nicht der Teufel. Am Rande meines Verstandes kichert sich der Wahnsinn einen Scherz. In der schlaflosen Zwischenzeit blase ich in meine Haselnusspfeife, um den angenehmen Ton zu vernehmen und nicht ganz zu verzweifeln. Würden Sie bloß nach meiner Haselnusspfeifenmusik tanzen, dann könnte ich schlafen gehen!

Die besondere, allgemeine, existenzielle und logische Idee des Naturrechtes würde für ein Zusammenleben in einer harmonischen Gesellschaft alle Bedingungen ergeben und auch dazu führen. Das Prinzip der allgemeinen Fairness ist ein gemeinsamer Nutzen und birgt die Logik in sich. Die Basis des allgemeinen, ideologischen Gerechtigkeitsbildes dient (würde) der Moral in der Wirtschaft und im Leben, ist im Allgemeininteresse und könnte gelebt werden. Es benötigt die Bereitschaft und den Willen der Eliten die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Eine Politik der sozialen Gerechtigkeit ist eng verknüpft mit der Frage nach Chancengleichheit, sozialer und politischer Teilhabe sowie Freiheitsrechten. Es geht um die gerechte Verteilung von Ressourcen und Rechten in einer Gesellschaft sowie zwischen den Generationen. Und es geht um die gesellschaftliche Gleichheit von Mann und Frau. Soziale Gerechtigkeit bedeutet, dass alle Bürgerinnen und Bürger einen fairen Zugang zu Bildung, Ausbildung und sozialer Sicherheit haben. (nicht copy & paste – aber textlich übernommen…kursiv gekennzeichnet, wie immer.) Danach folgt der politische Dialog und die Handlungspflicht des Staates – einfach Text markieren – herauskopieren – und im Google einfügen und suchen lassen – dann kann man die dazugehörenden Pflichten des Staates und so weiter nachlesen. Vertiefen Sie sich darin. Lesen informiert das Wissen ungeniert? Lassen Sie mal das Neuronengewitter in ihrer Oberstube aufblitzen – es erweitert die Verbindungen und Konditionierungen der neuralen Schaltstellen im Oberstübchen und mit neuen Denkangewohnheiten kann man die Denkoberstufe leicht überwinden und tiefgründig neutral werden.

Dies politische „Jetzt machen wir erstmal nichts, und dann warten wir ab!“ gehört der Denkvergangenheit an? Die Denkblockadelösung macht irre(n) Spaß. Irren kann viel Spaß machen, aus den Fehlern lernt wenn man selbst darüber herzlich lacht oder gar in die Haselnusspfeife bläst. J. Man kann auch mehrmals darüber lachen… staatlich verursachte Energieverschwendung im Denkbereich, sollte heute nicht mehr auf ihrer Tagesordnung stehen, denken Sie lieber etwas quer. Querdenker, Querlenker, Querleger können die Welt verändern – sind Sie Einer – Keiner? Werden Sie sich bewusst – es ist ihr Leben.

Mit freundlichen, denkunüblichen Grüßen     Klaus Schreiner

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.