S E L B S T – B E F R E I U N G der unfreien österr. J U S T I Z und der Medien

An unsere Bundesregierung und unsere Medienvertreter! no©«

                                                                                                Innsbruck, 2012-12-18

          Gewaltfreier Widerstand 2.0 mit friedlichen Mitteln! J Here we are, we do it, now. Politischer A R B E I T S A U F T R A G der Bürgerbasis, an alle verantwortliche Politiker!

Wer findet Glück in seiner eigenen Unfreiheit? Unsere Justizler, die Medienvertreter, die Politiker?

Sehr geehrte Damen und Herren, dies ist ein offener Bürgerbrief.

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (ein Goethe-Schreiber oder Brecht?) Nicht mehr lange bleibt das Recht ein Vorrecht derer, die Stärke und Macht (auch Geld & Netzwerk-Einfluss) vor Gerechtigkeit stellen. Sie erinnern sich an den „Aufmarsch“, der über 1.000 Richter, in Wien und an deren Begehren? Medial wurde dazu allerdings wenig berichtet, wen wundert´s? Politisch und medial vergessen oder nur verdrängt? UnAktuell? NEIN!!! Spät, aber doch, wird die politische Einflussnahme unterbunden werden, ganz sicher. Von Ihnen, oder von einer frischen neuen Partei, und deren wirklichen Volksvertreter? Wir werden sehen. Wollen Sie in der Regierung bleiben, in die Opposition oder gar in das politische Aus wechseln? Raus aus der Politik? Heute, hätten Sie noch bessere Möglichkeiten in der Privatwirtschaft sich unterzubringen (lassen?). ACHTUNG, Sie werden sehen, wie die Jobs für unsere Ex-Politiker bei den Wirtschaftsgroßen austrocknen werden, nachdem der übermächtige Einfluss der Industrie auf die Politik künftig zurückgehen wird. Glauben Sie nicht? Das Leben ist in Bewegung und in ständiger Veränderung/Wachstum/Abbau. Auch in der Politik. Wir, die Bürger, eben der Souverän, verlangen eine Befreiung unserer leider noch weisungsgebundenen, hierarchisch unterordneten, unfreien Justiz von den Politikern!! Wir wollen eine freie unabhängige Strafjustiz und einen wirklich unabhängigen Richterrat.

Raum für Bewusstheits- u. Gerechtigkeitsüberlegungen… und eigenen Visionen

Zur Befreiung der medialen Meinung und der öffentlich rechtlichen Medien, sowie der noch vielfach unfreien Journalisten: Vorausschicken kann ich Ihnen, dass viele Journalisten sich ebenfalls eine Befreiung vom hausinternen, wirtschaftlich bedachten „Inseratenmanagement“-Maulkorbs und der eigenen freien Meinung für Weihnachen und danach wünschen und sich danach sehnen. Die heute möglichen einschlagbaren und beschreitbare, beschreibbaren Wege… sind J und führen in Versuchung. Die freie Äußerung einer kritischen Bürgermeinung sollte doch für unsere Journalisten zum Alltag gehören! Manche Journalisten betreiben bereits Blogs und benützen die neuen Medien, manche Journalisten haben Synonyme angenommen und versuchen ebenfalls indirekt was für die Gemeinschaft zu bewirken. (Leserbriefe, u. v. m. J) Wieder andere sind investigative Journalisten und verdienen auch diese Bezeichnung und zeigen Gesicht. Aufruf zum kreativen Journalismus 2.0, der sich nicht bändigen lässt und was bewirkt, für unser aller Zukunft, vor allem die unserer Kinder. Wer benötigt Ideen? Ganz einfach zur Ruhe/Bewusstsein kommen und sein Potential entdecken und leben. Wenn man sich auf ein Ziel mit vollem Engagement, Herz, Willen und Bewusstheit richtet, welches es wert ist verfolgt zu werden, wünsche ich dabei viel Spaß und gutes Gelingen, die Energie/Freude/Unterstützung/Ideen kommen von alleine. J Die Zeit.de ist z. B. aufgrund Umfragen entstanden und spiegelt eine qualitativ höherwertigere Meinungsvielfalt wider – liege ich da richtig?! Frau & Mann, aus Österreich, liest in dieser Zeit.de, viel unabhängigere Berichterstattung über Österreich, da die Zeit.de unabhängiger gegenüber Ö.-Politiker & Wirtschaft ist. Traurig aber wahr – also los – zeigt uns was ihr könnt, liebe Journalisten mit Herz & Verstand. Team – Falter, lieben Dank, ich werde mir ein Abo sichern. Verspreche ich hoch und heilig, meinen Kleingeist zur weiteren Befreiung von Halbwahrheiten und zur weiteren Bewusstwerdung. Mitmachen, Falter lesen lohnt sich, nicht nur im Kopf. Informationen können uns einen Vorsprung bis zur Vermehrung unseres Wissens bringen. Darum bitten wir um hohen Wahrheitsgehalt bei den Infos. Es geht ja um die Bürgermeinung. Dies ist noch keine Medienkritik, die kommt erst noch. Die Intelligenz wäre dann die (effiziente) Anwendung unseres Wissens? Hmm – ist nur zur Anspornung und damit ich noch etwas mehr vor mich hinlachen kann, liebe Freunde der Berge und der Volksmusik. J Wer zahlt schafft an, wir der Souverän zahlen zum Großteil den Staat! Wir erbitten uns rasche Verbesserungen. Danke im Voraus dafür. Am Ende des Lebens kann man dann auch noch sagen, ich habe immer versucht, mich für die mir wichtigen und richtig erscheinenden Sachen/Belange/etc. eingesetzt zu haben und dies hat auch noch gehörig Spaß gemacht und bin meinen Werten treu geblieben. Nicht Jeder, der am Ende lacht, lebt und lacht auch das ganze Leben, frei und glücklich vor sich hin. Stimmigkeit in sich, mit einem selbst, macht Freude – jeden, und den ganzen Tag. Mit freundlichen G. Klaus Schreiner

Überwindung der TV-Trägheit!! EinSatz des Herzens – JEDER kann was tun, wenn er wirklich will.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.