images (4)

Harvey Friedman von der Staatsgewalt wieder gejagt, obwohl am selben Tag das Ministerium sagte es liegt nichts gegen ihn vor! Buchverbot! Man darf über die Hypo Alpe Adria keinen Roman schreiben?? Die Inhalte sind brisant!

Harvey Friedman von der Staatsgewalt noch erfolglos gejagt!!!

Finanzmarkt- und Konzernmacht-Zeitalter der Plutokratie unterstützt von der Mediakratie in den Lobbykraturen der Geld-regiert-Regierungen in Europa, Innsbruck 2014-11-23

Liebe® Blogleser_in,

Bewusstheit, Liebe und Friede sei mit uns allen und ein gesundes sinnerfülltes Leben wünsch ich ebenfalls.

Aus dieser Quelle zur weiteren Verbreitung entnommen: https://www.youtube.com/watch?v=J5pzeZMgSP4#t=16

Harvey Friedman von der Staatsgewalt gejagt!!!

Hätte das Video gerne eingebettet, aber am Standbild des Youtoube Vidos ist das mir verbotene zu bewerbende „verbotene“ Buchcover abgebildet, darum hier nur ein LINK: So funktioniert Zensur! 

https://www.youtube.com/watch?v=J5pzeZMgSP4#t=16

Am 31.10.2014 war Harvey Friedman neben Joe Kreissl, Gudrun Knorrek, Isabella Heydarfadai, Tanja Danksagmüller und Tasillo, einer der Prominenten Gäste, die bei Golden Earth Vision als Sprecher eingeladen waren.

Ja und so wie wir Harvey kennen, deckte er wieder die zahlreichen korrupten Machenschaften der Banken auf. Wie so oft erwähnte er auch wieder einmal, dass er deswegen verfolgt wird, sein Leben erschwert, ja sogar bedroht wird. Und genau an diesem Abend zeigte sich dies.
Denn im vorgeschrittenen Abend bei der Buchsignierung platzte plötzlich die Staatsgewalt in die Veranstaltung und wollte Harvey Friedman festnehmen. Nur dem souveränen entgegenhalten aller anderen Gäste und Teilnehmer konnte Harvey flüchten.
Die Einsatzkräfte wurden mehrmalig aufgefordert sich zu legitimieren, einen Amts oder Dienstausweis oder zumindest einen Einsatzbefehl vorzuzeigen. Sie reagierten jedoch mit Schweigen.

Doch sehen Sie es selbst, passender könnte der Tag zu diesem Halloween nicht sein. Der Kameramann von Krypto.TV konnte die Verfolgung der Polizei mit aufnehmen, das sie hier in diesen Video in guten 7 Minuten selbst sehen werden und zuvor geben wir hier noch einen kleinen Ausschnitt des Vortrages von Friedman dieses abends wieder. 

Das gesamte Videoseminar von Golden Earth Vision mit allen hier genannten Sprechern wird bald in voller Länge, also von einer Laufzeit von in etwa guten 5 Stunden veröffentlicht werden.

Harvey Friedman´s Homepage:

http://www.montechristo.biz

Das gesammte Seminar finden Sie bald auf:

http://www.goldenearthvision.at

———————————————————————————————————————————-

Aus dem per ÖVP-Amtsmissbräuche offenkundig verfassungswidrig agrar-ausgeraubten Tirol, vom friedlichen Widerstand, Klaus Schreiner

Don´t be part of the problem! Be part of the solution. Sei dabei! Gemeinsam sind wir stark und verändern unsere Welt! Wir sind die 99 %! Wir sind die Veränderung, die wir uns wünschen.

PS.: Übrigens die 28. Innsbrucker Friedensmahnwache findet am Montag den 24.11.14 um 18:00 Uhr bei der Annasäule statt. Sei dabei! Unterstütze mit Deiner Anwesenheit die friedliche Bewegung FÜR Frieden in Europa und auf der ganzen Welt!

images (4)

Share Button

5 Gedanken zu „Harvey Friedman von der Staatsgewalt wieder gejagt, obwohl am selben Tag das Ministerium sagte es liegt nichts gegen ihn vor! Buchverbot! Man darf über die Hypo Alpe Adria keinen Roman schreiben?? Die Inhalte sind brisant!

  1. Dr.Ferdinand Gross

    Es sollte auch eine exakte zivil-und strafrechtiche Aufbereitung erfolgen-hier führe ich nur aus das Verdoppelungsverbot nach § 1335 ABGB (Verbot des ultra alterum tandum ) und das Rechtsgutachten der Rep.Österreich in Tades -ABGB .
    Und die Nationalbankzeitung lesen!
    Ein Fall ohne jede Rechtsgrundlage bei bester Bonität mit Zinsen von 😯 % p.a wird veröffentlicht.
    Volkswirtschaftliche Ausführungen folgen .

    Antworten
  2. Helmut Lippitz

    Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Bitte den Text von vorhin korrigieren. Ich habe ihn in Eile geschrieben und zu früh auf die Returntaste gedruckt. Sinngemäß sollte er wie folgt lauten:

    Vertuschung ist allgegenwärtig. In meiner Causa wurde eine shwere Straftat von Seiten meiner Vorgesetzten vertuscht. Wer könnte mir helfen, diese zu veröffentlichen?
    Hintergründe: Zerstörung meines Arbeitsplatzes am Landesmuseum Kärnten, (Aufbewahrungsraum für Reiniungsmittel ohne Heizung als Arbeitsraum zugewiesen) Unterstellung eines Schriftstückes, dieses den ehemaligen Direktor und die Freimaurerei tieft beleidigt, um so meinem beruflichen Fortkomen ein Ende zu setzen. Vertuschter Diebstahl von Seiten der Vorgesetzten etc. Mitglieder der Landesregierung, Vorgesetzte und die Staatsanwalt haben alles unternommen, um mich über die Strafbarkeitsfristen zu bringen. So nebernbei wurde mir mein rechtlich zustehendes beruflickes Fortkommen mit Lügen abgewürgt. Ich wurde zu psychiatrischen Untersuchungen genötigt, die Polizei wurde mir mehrmals an den Hals gehetzt. Die Gewerkschaft und andere Einrichtungen, wie Antidiskriminierungsstelle etc. haben mehr oder weniger durch ihr Wegschauen, die Sauereien unterstützt. Auch ein Rechtsanwalt, den ich meine Causa anvertraute, unternahm so gut wie nichts, sodass alle Strafbarkeitsfristen verstrichen. Zahlreiche Anzeigen, wie Amtmissbrauch, falsche Beweisaussagen vor der Kriminalpolizei, vor einer Verwaltungsbehörde, Diebstahl etc.. meinerseits, wurden ohne Ermittlungsverfahren trotz Angabe von Zeugen eingestellt.
    Wer sich dafür interessiert und die Öffentlichkeit davon aufmerksam machen möchte, bekommt alle notwendigen Unterlagen, die mindestenbs das belegen, was ich hier in Kürze mitgeteilt habe.

    Lt. dem jetzigen Rechtsanwalt könnte ich einen Zivilprozess nur dann gewinnen, wenn es mir gelingen würde, die oben erwähnte Straftat als eine Straftatbegehung mit Vorsatz beweisen zu können.

    Bei der Krone und beim Falter habe ich schon versucht, meinen Fall an die Öffentlichkeit zu bringen. Leidr ohne Erfolg, da meine E-Mail nicht beantwortet wurden.

    Lt. dem jetzigen Rechtsanwalt könnte ich einen Zivilprozess nur dann gewinnen, wenn es mir gelingen würde, die oben erwähnte Straftat als eine Straftatbegehung mit Vorsatz beweisen zu können.

    L. G. Helmut Lippitz

    Antworten
  3. harvey friedman

    Liebe Blogger! Ich finde Euren Einsatz der größten Bewunderung würdig und bedanke mich auf diesem Weg für Eure Unterstützung für Klaus, denn er hat wirklich kein Unrecht begangen. Lieber Klaus! Meinen Respekt habe ich Dir schon öfter gezollt und kann es an dieser Stelle nur wiederholen. Vielen Dank! Euer Harvey Friedman

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.